Newsticker

Zahl der Neuinfektionen in Italien stabilisiert sich - mehr als 100.000 bestätigte Fälle in New York
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lkw kracht auf Auto: Verletzte und hoher Schaden

Tapfheim-Erlingshofen

13.08.2015

Lkw kracht auf Auto: Verletzte und hoher Schaden

Völlig demoliert wurde das Heck des Autos, auf das in Erlingshofen ein Lastwagen krachte.
Bild: dz

In Erlingshofen hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Beifahrer hatte doppeltes Pech. Und der Verursacher hat zusätzlichen Ärger.

Kräftig gekracht hat es bei einem Unfall am Mittwochnachmittag in Erlingshofen. Nach Angaben der Polizei erkannte ein Lkw-Fahrer zu spät, dass vor ihm am Ortsausgang in Richtung Donauwörth zwei Autos standen. Ein 47-Jähriger wollte nach links abbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehrs anhalten. Eine 18-Jährige musste mit ihrem Pkw deshalb ebenfalls stoppen. Der 55-Jährige, der mit seinem Laster nachfolgte, bremste zwar noch und versuchte auszuweichen – jedoch vergeblich. Der Lkw krachte mit großer Wucht auf den Wagen der jungen Frau und schob diesen auf das vordere Auto.

Die 18-Jährige und ihr gleichaltriger Arbeitskollege erlitten leichte Verletzungen und wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht. Der Pkw und der Laster wurden derart demoliert, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden summiert sich auf schätzungsweise über 12000 Euro.

Für den Beifahrer bedeutete das Unglück an diesem Tag doppeltes Pech. Bereits am frühen Morgen hatte er auf dem Weg zur Arbeit einen kleinen Unfall, der mit Blechschaden abging.

Damit nicht genug: Bei der Unfallaufnahme in Erlingshofen bemerkten die Beamten, dass der Lkw-Fahrer leicht alkoholisiert war. Ein Alkomattest brachte einen Wert von knapp 0,3 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete bei dem Mann eine Blutentnahme an. Seinen Führerschein kann er zunächst behalten. „Der Vorfall ist ein typisches Beispiel dafür, dass sich auch ein geringer Alkoholkonsum und die Teilnahme am Straßenverkehr nicht vertragen“, merkt die Polizei zu den Vorkommnissen an. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren