1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Metallstücke im Mais: Häcksler beschädigt

Niederschönenfeld

13.09.2017

Metallstücke im Mais: Häcksler beschädigt

In drei Maisfeldern hat ein Unbekannter nahe Niederschönenfeld Metallstücke versteckt.
Bild: Richard Lechner (Symbolbild)

Eine gemeine Aktion hat ein Unbekannter nahe Niederschönenfeld gestartet. Opfer ist ein Landwirt.

Mit einer heimtückischen Aktion will ein Unbekannter offenbar gezielt einem Landwirt im Lechgebiet großen Schaden zufügen. Der Gesuchte drapierte in drei Maisfeldern, die der Bauer bei Niederschönenfeld bewirtschaftet, Metallstücke. Als dieser nun Anfang September damit begann, den Mais abzuernten gerieten die Fremdkörper ins Schneidewerk des Häckslers. Die Höhe des Schadens steht laut Polizei noch nicht fest. Das Metall hatte der Täter mit Kabelbindern an den Pflanzen befestigt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Landwirt hat nun doppelten Schaden. Nicht nur, dass seine Maschine in Mitleidenschaft gezogen wurde – der Mais ist wegen der für die Rinder gefährlichen Eisenstücke für die Fütterung unbrauchbar. Die Polizeiinspektion Rain hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im vergangenen Jahr richtete ein Unbekannter mit solchen Aktionen im Raum Wolferstadt gewaltigen Schaden – über 200000 Euro – an. Er konnte bislang aber nicht ermittelt werden. (wwi/dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren