1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Mit 50 Wurstsemmeln zu 46 Stimmen

28.09.2009

Mit 50 Wurstsemmeln zu 46 Stimmen

Donauwörth (bih) - Brötchen und Kuchen finden kaum Beachtung. Die Blicke richten sich auf eine große Leinwand, auf der die Ergebnisse der Wahlbezirke fast im Minutentakt aufleuchten. Im kleinen Sitzungssaal des Landratsamtes laufen die Fäden zusammen. 79 Kommunen melden an diesem Sonntagabend ihre Wahlergebnisse. Die ganz Kleinen sind naturgemäß am schnellsten, das große Nördlingen bildet auch schon fast traditionell das Schlusslicht.

20 Helfer hat Kreiswahlleiterin Christine Geiger im Einsatz. Sie nehmen die Meldungen entgegen und tippen sie gleich in den Computer ein. Meldungen der Gemeinden und Städte im Landkreis Donau-Ries, aber auch der acht Kommunen aus dem Bereich Aichach. Das Ergebnis aus dem Landkreis Dillingen, der ebenfalls zum Wahlbezirk 254 zählt, wird im Block zur "Zentrale" nach Donauwörth gesendet.

Um exakt 18.41 Uhr meldet als erste Gemeinde Daiting. Der fast zeitgleich eintreffende CSU-Kandidat Ulrich Lange darf sich trotz der Hochrechnungen im Fernsehen freuen: 61,7 Prozent der Wähler votierten für ihn. Zwei Minuten später kommen die Ergebnisse aus Forheim, Sekunden später meldet Ehingen.

Bei Ulrich Lange klingelt das Handy: Hans Raidel ist am Telefon und erkundigt sich nach Langes Befinden - und den Ergebnissen. In wenigen Tagen wollen beide den Wachwechsel vollziehen. Lange hat schon eine Fahrkarte für die erste Landesgruppensitzung der CSU in der Tasche: Am Dienstag fährt er dazu mit dem ICE um 5.32 Uhr von Donauwörth nach Berlin.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es kommt zum kurzen Plausch zwischen Lange und dem Direktkandidaten der Grünen, Albert Riedelsheimer. Der ist besonders auf die Meldung aus Wolferstadt gespannt: Dort hat er am Samstagmorgen 50 Wurstsemmeln verteilt - "in der Hoffnung diesmal mehr als nur eine Stimme wie bei der Europawahl für uns zu bekommen". Und als Wolferstadt meldet, strahlt Riedelsheimer: 46 Stimmen sind es diesmal ...

Georg Schmid ruft an

Es ist 20.02 Uhr, als alle Schnell-Meldungen über Erst- und Zweitstimmenergebnisse beim Landratsamt eingelaufen sind. Da sind Lange und Riedelsheimer längst weg, unterwegs zu den Wahlpartys. "Ich bin sehr zufrieden", hatte Lange schon seinem Kreisvorsitzenden Georg Schmid versichert, als sich dieser zwischen zwei Fernseh-Interviews nach der Lage in der Heimat erkundet.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Hofmarkmusik_und_Hei%c3%9ferer.tif
Literatur

Satire, Skandale und Repressionen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket