Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Mit Bienen gegen Gentechnik: Hobbyimker Bablok aus Kaisheim kämpft weiter vor Gericht

Mit Bienen gegen Gentechnik
16.03.2012

Hobbyimker Bablok aus Kaisheim kämpft weiter vor Gericht

Kämpft für gentechnikfreien Honig: Karl Heinz Bablok aus Kaisheim.
Foto: dpa

Karl Heinz Bablok aus Kaisheim (Kreis Donau-Ries) hat EU-weit erstritten, dass Honig nicht ohne Weiteres Pollen von Gen-Pflanzen enthalten darf. Jetzt geht der Fall in Bayern weiter

Gerichtssäle sind fast schon seine zweite Heimat: Der Hobbyimker Karl Heinz Bablok aus Kaisheim in Bayern kämpft seit Jahren gegen den Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen. Am Freitag muss sich nun erneut der Bayerische Verwaltungsgerichtshof mit einer Klage Babloks befassen (Az. 22 BV 11.2175.) Einen Etappensieg haben er und vier andere Imker schon in der Tasche: Im Herbst 2011 hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass Honig mit Spuren genveränderter Pflanzen ohne Lebensmittelzulassung nicht verkauft werden darf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.