1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Mit Luftdruckwaffe gegen Tür und Fenster geschossen

Donauwörth

17.05.2018

Mit Luftdruckwaffe gegen Tür und Fenster geschossen

Vermutlich mit einer Luftdruckwaffe ist ein Haus in Donauwörth beschossen worden.
Bild: Benedikt Siegert

Bei einem Haus in der Nürnberger Straße stellt die Polizei insgesamt fünf Einschüsse fest. Der Besitzer kann den Tatzeitraum eingrenzen.

Ein 40-jähriger Mann hat am Donnerstag bei der Polizei angezeigt, dass sein Haus in Donauwörth vermutlich beschossen wurde. Bei der Aufnahme des Sachverhalts konnten tatsächlich an dem Objekt in der Nürnberger Straße fünf Einschüsse festgestellt werden. Wohl mit einer Luftdruckwaffe schoss ein unbekannter Täter einmal gegen die Haustüre und viermal gegen ein Fenster, berichten die Beamten. Die vordere Scheibe der Doppelverglasung wurde eindeutig durchlöchert.

Der Geschädigte kann den Tatzeitraum eingrenzen: zwischen Donnerstag, 10. Mai, und Montag, 14. Mai. Der Sachschaden beträgt circa 500 Euro.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
DSC_8534.JPG
Donauwörth

Randale in Erstaufnahme: Alle Beschuldigten wieder auf freiem Fuß

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!