Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche

Service

07.02.2015

Mit einem Klick dabei

Büchereien bieten als Neuheit die „Onleihe“ an – digitale Medien können damit übers Internet heruntergeladen werden

Die Büchereien in Rain, Bäumenheim, Mertingen und Tapfheim sind mit der „Onleihe“ für digitale Medien gestartet. Damit bieten sie einen neuen Service an. Bei der Onleihe (eMedienBayern) können ab sofort rund 3000 digitale Medien, wie E-Books, E-Audios und E-Paper, ausgeliehen und heruntergeladen werden. Dieser Grundbestand soll ständig erweitert und aktualisiert werden.

Die sogenannte „Onleihe“ (eine Kombination aus den Begriffen Online und Ausleihe) wird möglich, weil sich 85 kleinere Büchereien in diesem Verbund zusammengeschlossen haben, um digitale Medien anbieten zu können.

Alle Leser der beteiligten Büchereien können sich mit einem gültigen Leserausweis und einer PIN unter www.emedienbayern.de anmelden, um digitale Medien auf den PC, MP3 Player, E-Book-Reader, Tablet-PC oder Smartphone herunterzuladen und für bestimmte Zeit zu nutzen. Neueinsteiger müssen sich bei einer Bücherei persönlich anmelden und einen Leseausweis ausstellen lassen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der virtuellen Medienwelt finden sich E-Books, E-Papers und E-Audios. Die Bereiche sind Kinder- und Jugendbibliothek, Schule und Lernen, Sachbücher und Ratgeber, Belletristik und Unterhaltung. Diese untergliedern sich dann weiter beispielsweise in Comics, Krimis oder Thriller. Wer ein Buch anklickt, erfährt sofort, ob es im Moment verfügbar ist und falls nicht, wann es wieder zur Verfügung steht. Ebenso für welches Gerät die Datei genutzt werden kann. Wer mit seinem Roman nicht pünktlich fertig wird, hat aber Pech: Die Ausleihfristen betragen für E-Books und E-Audios 14 Tage, für E-Musik sieben Tage, E-Magazin ein Tag und für E-Papers eine Stunde. Ist die jeweilige Frist abgelaufen, erlischt die Nutzbarkeit automatisch, und das Buch muss neu ausgeliehen werden. Falls der Titel nicht vorbestellt ist, steht dem nichts im Wege. Maximal zehn Titel sind zeitgleich ausleihbar.

Die Vorteile der „Onleihe“ liegen auf der Hand: Die Ausleihe ist rund um die Uhr möglich, praktisch für alle, die spontan Lesestoff brauchen oder die in den Urlaub fahren – denn es muss nur noch ein kleiner E-Book-Reader mitgenommen werden. (bih)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren