Newsticker
Impfkommission-Empfehlung: Astrazeneca-Impfstoff nur für unter 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Mittelschule Rain: Verdienter Lohn für die harte Arbeit

Rain

25.07.2020

Mittelschule Rain: Verdienter Lohn für die harte Arbeit

Ehrung der Schulbesten an der Gebrüder-Lachner-Mittelschule Rain: (von links) Konrektorin Patricia Hippler, Patrycja Czyzowicz, Rektorin Christina Ost, Ayleen Riedel, Andrea Bauch, Parwana Quarishi, Julia Bauer und Schulrat Stephan Poss.
Bild: Wolfgang Römer

Entlassfeier läuft anders ab als sonst. Das gilt praktisch für das ganze Schuljahr. Deshalb hat die Rektorin für die Absolventen besonders lobende Worte übrig.

„Partys feiern, einen Abschlussstreich planen, auf Abschlussfahrt gehen und am Ende auf der Bühne das Zeugnis entgegennehmen“ – so, formulierte es Rektorin Christina Ost, haben sich wohl viele der Entlassschüler aus den Klassen 9a, 9b, 10M und V2 die Zeit nach den harten Prüfungswochen vorgestellt. Doch im Corona-Jahr 2020 waren – wie vieles andere – auch die Umstände rund um die Abschlussprüfungen an der Gebrüder-Lachner-Mittelschule Rain ganz andere.

Nach dem totalen Lock-Down vor den Osterferien hatten die Prüfungsjahrgänge zwar ab der letzten Aprilwoche wieder die Gelegenheit, sich im Präsenzunterricht auf den Ernstfall vorzubereiten. Doch auch in dieser Zeit blieb Homeschooling aufgrund der reduzierten Unterrichtszeiten ein Thema, und Schulstunden fanden unter den Maßgaben von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen statt, so Ost weiter.

Engagement und Selbstdisziplin

Deswegen, so die Schulleiterin, dürften die Absolventen umso stolzer darauf sein, dass sie trotz dieser Bedingungen ihren Abschluss geschafft haben. Viele Schüler, lobte Christina Ost, hätten Engagement und Selbstdisziplin gezeigt und bewiesen, dass sie unvorhersehbare Ereignisse meistern können.

Eine Erfolgsquote von über 80 Prozent bei den Prüfungen zum Qualifizierenden Abschluss in den beiden 9. Regelklassen, darunter acht Ergebnisse mit einer „Eins“ vor dem Komma, und Erfolg auf ganzer Linie in den Klassen 10M und V2, die die Mittlere Reife erlangten, sprechen laut Ost für sich. Besonders erfreulich: Elf Mittlere-Reife-Zeugnisse weisen eine „Eins“ vor dem Komma auf.

Staffelung im Stundentakt

Bei der Entlassfeier, die zeitlich gestaffelt im Stundentakt für die einzelnen Klassen im Foyer der Dreifachturnhalle stattfand, betonte Christina Ost, das Abschlusszeugnis bringe auch die Verantwortung mit sich, den eigenen Platz in der Gesellschaft zu finden. Sie forderte die Jugendlichen auf, ihren Platz in der Gesellschaft zu finden und diese mit Engagement ideenreich mitzugestalten.

Die Verleihung der Abschlusszeugnisse nahmen Rektorin Ost und Konrektorin Patricia Hippler gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen Karin Willsch (9a), Majlinda Gashi (9b), Daniela Kunofsky (10M) und Tanja Moll (V2) vor.

Besonders geehrt wurden die schulbesten Absolventen. Ihnen gratulierte auch Schulrat Stephan Poss. Den besten QA schaffte Parwana Quraischi (9a), bei der Mittleren Reife schnitten Andrea Bauch, Julia Bauer, Patrycja Czyzowicz (alle 10M) und Ayleen Riedel (V2) am besten ab.

Lesen Sie auch:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren