Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Monheim: Agressiver Hund in Monheim verletzt Nachbarin

Monheim
06.11.2020

Agressiver Hund in Monheim verletzt Nachbarin

In Monheim war die Polizei Donauwörth wegen eines aggressiven Hundes im Einsatz.
Foto: Karl Aumiller (Symbolfoto)

Ein Hund in Monheim entwischt seiner Halterin und geht auf die Nachbarin und deren Vierbeiner los. Welche Konsequenzen jetzt anstehen.

Ein Hund in der Straße „Am Sonnenbühl“ in Monheim ist seiner Besitzerin entwischt und hat eine Nachbarin und deren eigenen Hund angegriffen und verletzt.

Zu der schmerzhaften Begegnung war es am Mittwochnachmittag gekommen. Das 59-jährige Opfer war mit ihrem eigenen Hund vor dem Haus, als der Vierbeiner der 44-jährigen Nachbarin durch ein Loch im Zaun ausbrach. Er ging sofort auf die Frau und ihren kleinen Hund los. Die Frau wurde an beiden Händen verletzt und der Hund erlitt Prellungen, schildern die Geschädigten. Letztendlich konnte das angreifende Tier durch die Nachbarin und deren Tochter zurück gepfiffen werden.

Jetzt wurde gegen die Nachbarin eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung aufgenommen. Zudem wurde der Impfpass des aggressiven Hundes zwecks weiterer medizinischen Versorgung des Bissopfers eingesehen. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.