Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Monheim-Itzing: Itzing: Unbekannter trennt Reh den Kopf ab

Monheim-Itzing
08.12.2020

Itzing: Unbekannter trennt Reh den Kopf ab

Bei Itzing wurde ein Rehbock geschossen.
Foto: Alfons Kern

Das Haupt des Tieres kann trotz intensiver Suche nicht gefunden werden. Der Bock war trotz Schonzeit geschossen worden und lag bei Itzing am Waldrand.

Der Jagdpächter eines Reviers bei Itzing ist am Montag von Waldarbeitern darauf aufmerksam gemacht worden, dass ein verunstaltetes, totes Reh am Wegesrand liegen würde. Der Waidmann stellte vor Ort fest, dass es sich um einen mehrjährigen Bock mit abgetrenntem Haupt handelte. Rehböcke unterliegen aktuell einer Schonzeit gemäß den Jagdgesetzen. Da zudem Jagdwilderei in Frage kam, informierte der Jäger die zuständige Donauwörther Polizei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.