Newsticker

Corona-Lage spitzt sich zu: Großbritannien erlässt frühe Sperrstunde für Pubs und Bars
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Monheim: Unbekannte beschmieren die Stadt mit Graffitis - 5000 Euro Schaden

Monheim

15.09.2020

Monheim: Unbekannte beschmieren die Stadt mit Graffitis - 5000 Euro Schaden

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall in Monheim machen können.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Jugendliche haben am Wochenende in Monheim illegal unter anderem Verkehrszeichen und Spielgeräte mit Graffitis besprüht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag mehrere Orte in Monheim von der Schule bis zur Wittesheimer Straße mit Graffitis versehen. Zwei bis drei Jugendliche besprühten der Polizei zufolge 14 verschiedene Orte in Monheim mit roter, lila-/rosafarbener, grüner und auch schwarzer Farbe teilweise mit nicht nachvollziehbaren Zeichnungen.

Spur der Verwüstung von der Schule bis zur Wittesheimer Straße in Monheim

Die Spur der Verwüstung in Monheim führt vom Bereich Schule über den Schießstattweg, den Finkenweg, die Dresdnerstraße zum Spielplatz Rotbrunnstraße. Von dort aus geht sie weiter über die Zieglerstraße, den dortigen Spielplatz, Am Krautgarten sowie in die Wittesheimer Straße.

Es wurden Verkehrszeichen, Garten- und Hausmauern, ein Verteilerkasten, ein Trafohäuschen, Spielgeräte, eine Sitzbank, eine Bushaltestelle, Abfalleimer und ein Zigarettenautomat besprüht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Graffiti in Monheim: Die Polizei geht von einer Tätergruppe aus

Aufgrund der Art der Schmierereien gehen die Beamten von einer Tätergruppe aus. Hinweise in Bezug auf die Verantwortlichen könnte, die Zahl „42“ sein, die mehrfach gesprayt wurde. Ein Bewohner in der Zieglerstraße beobachtete gegen vier Uhr eine lärmende Gruppe. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 5000 Euro.

Personen, die Hinweise auf die zwei, eventuell drei Jugendlichen geben können, sowie in der Tatnacht entsprechende Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Donauwörth unter der Telefonnummer 0906/7066711 in Verbindung zu setzen. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren