Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Musik: Klassik, Operette und Chansons

Musik
09.01.2020

Klassik, Operette und Chansons

Das Neujahrskonzert in Mertingen bot einen musikalisch anspruchsvollen Abend mit Klassik, Operette und klassischen Chansons. Auch Bürgermeister Albert Lohner (rechts neben Pianistin Susanna Klovsky) fand sich plötzlich auf der Bühne wieder.
Foto: Hampp-Weigand

Das Neujahrskonzert in Mertingen bietet dem Publikum die komplette Bandbreite

„Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut“, sinnierte Herbert Hanko auf seinem beeindruckenden Erb-Empiresessel als Kaiser Franz Joseph I in Ralph Benatzkys „Weißem Rössl am Wolfgangsee“, als er „’S ist einmal im Leben so, allen geht es eben so, was man hätt so gern, liegt so fern“ zum Besten gab. Das Neujahrskonzert in Mertingen – Cellistin Heike Schuch war dabei durch einen häuslichen Unfall verhindert, so gab es statt Cello eine Geige, gespielt von der großartigen Tanja Conrad (ihre Zigeunerweisen von Pablo Sarasate, wie auch die Thaïs-Meditation von Jules Massenet waren vom Feinsten) verzauberte das aufgeschlossene, heiter gestimmte Publikum, dem zu diesen klassischen Weisen nicht nur Operettenklänge, sondern auch die unvergänglichen, doppelbödigen Chansons der 30er-Jahre ausgesprochen behagten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.