Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Nacktbader auf der Bühne?

Theater

18.11.2017

Nacktbader auf der Bühne?

Ein Baggersee, mehrere Akteure: Die Spieler der VSG-Theatergruppe bringen ein Stück auf die Bühne, das sich unter anderem um die Nacktbader rankt.
Bild: Kundinger

Theaterspieler greifen in selbst verfasstem Stück Bäumenheimer Ereignisse auf.

Bäumenheim Die Theatergruppe der Vereinigten Schützengesellschaft (VSG) in Bäumenheim spielt Anfang Dezember ein selbst verfasstes Bühnenstück. Darin geht es um aktuelle Themen, die die Gemeinde bewegen und teilweise zur Posse gerieten: etwa um die Krähenplage am Schmutterwald, die Nacktbader am Hamlarer Baggersee oder um die „Todesrinne“ am Marktplatz. Geschichten wie diese sorgten in diesem Jahr teilweise für kuriose Schlagzeilen in den Medien.

Das hat die Theatergruppe der Vereinigten Schützengesellschaft (VSG) dazu motiviert, ein eigenes Stück auf die Bühne zu bringen – zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte. Mit Erfolg: Das Interesse ist schon im Vorfeld so groß, dass eine der beiden öffentlichen Vorstellungen bereits ausverkauft ist. Der Zweiakter „Die Nackerten am See“, geschrieben von Stephanie Kundinger, ist eine moderne Komödie rund um die aktuellen Geschehnisse in der Gemeinde. Die darin enthaltenen Personen und Handlungen sind natürlich völlig frei erfunden. Im Stück geht es um die Mitglieder des Fischereivereins, die in Aufruhr sind, denn Nacktbader besuchen neuerdings den sonst so idyllischen See. Um die ungebetenen Gäste abzuschrecken, stellen sie kurzerhand FKK-Verbotsschilder auf. Doch der Plan funktioniert nicht. Zu allem Übel geht ein Fernsehinterview mit dem Bürgermeister auch noch kräftig in die Hose und lockt sogar noch mehr Naturbader an. Schließlich nehmen die Fischer ihr Schicksal selbst in die Hand und haben eine tierische Idee. Ob es ihnen gelingt, für Ruhe zu sorgen, und ob es tatsächlich Nacktbader auf der Bühne zu sehen gibt, erfahren die Zuschauer Anfang Dezember in Asbach-Bäumenheim. (dz)

Info Die Vorstellung am Freitagabend, 1. Dezember, ist bereits ausverkauft. Karten gibt es noch für die Aufführung am Sonntag, 3. Dezember. Beginn ist um 15 Uhr, Einlass ab 14 Uhr. Aufführungsort ist die Gaststätte zum Unterwirt in Asbach-Bäumenheim (Römerstraße 7). Karten gibt es an der Kasse oder vorab unter www.theater-ab.de sowie telefonisch unter 0157/ 50415265 (ab 18 Uhr).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren