1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Nächtlicher Angriff auf Wohnmobil-Besitzer

Donauwörth

28.09.2014

Nächtlicher Angriff auf Wohnmobil-Besitzer

Symbolbild.
Bild: Widemann

Unbekannter scheitert mit Diebstahl und schlägt auf 73-Jährigen ein.

Ein ebenso dramatisches wie schreckliches Erlebnis hatte ein Ehepaar aus Unterfranken, das mit seinem Wohnmobil am Wochenende in Donauwörth Station machte. Wie die Polizei berichtet, übernachteten die Senioren auf dem dafür vorgesehenen Platz an der Neuen Obermayerstraße (ehemalige Schwabenhalle). Am Sonntag gegen 2 Uhr wachten der 73-Jährige und seine Frau, 72, auf, weil es am Heck des Fahrzeugs rumpelte. Kurz darauf rüttelte jemand an der Tür des Wohnmobils. Der Besitzer stand auf und öffnete diese.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Draußen befand sich ein etwa 20 bis 25 Jahre alter, kräftiger Mann, der sofort nach einem Holzteil griff, mit dem die Tür zusätzlich gesichert war. Damit schlug er ins Gesicht des Rentners. Dann flüchtete der Unbekannte mit dem Gegenstand. Der 73-Jährige erlitt durch die Schläge eine Platzwunde unter dem rechten Auge. Das Rote Kreuz brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Die Polizei stellte fest, dass der Täter vor dem Angriff wohl ein Fahrrad stehlen wollte, das am Heck des Wohnmobils befestigt war. Der Versuch scheiterte jedoch, weil das Rad mit einem Zahlenschloss an den Träger gekettet war.

Die Polizei sucht jetzt nach dem jungen Mann, der etwa 1,70 Meter groß sein dürfte. Er hat dunkle Haare und trug einen roten Pullover. Hinweise nimmt die Inspektion in Donauwörth entgegen. Telefon: 0906/706670.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren