Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Narren lassen Schmutterhalle beben

Prinzenball

12.01.2015

Narren lassen Schmutterhalle beben

Mit Spannung wurde das neue Prinzenpaar in Bäumenheim erwartet: Prinzessin Anna die I (Lang) Schwarzwaldkirsche von Bernau und Prinz Tobias der I (Frey) Freiherr der höfischen Garde. In ihrer Amtszeit wollen sie „Kanonen nur noch für Konfetti nehmen, denn so wär auf der Welt alles Paletti“.
3 Bilder
Mit Spannung wurde das neue Prinzenpaar in Bäumenheim erwartet: Prinzessin Anna die I (Lang) Schwarzwaldkirsche von Bernau und Prinz Tobias der I (Frey) Freiherr der höfischen Garde. In ihrer Amtszeit wollen sie „Kanonen nur noch für Konfetti nehmen, denn so wär auf der Welt alles Paletti“.

Mehr als 650 Besucher verfolgen mit Spannung die Bekanntgabe der neuen Prinzenpaare des Carneval-Clubs Bäumenheim – und feiern ein rauschendes Fest

Bei der Eröffnung des Prinzenballs ging es mit den Alm-Gugga aus Mönchsdeggingen ordentlich zur Sache: Sie brachten die Halle mit ihren Pauken und Trompeten schon vor Beginn zum Beben. Pünktlich um 20 Uhr zog dann zu den Klängen des Narrhalla-Marsches der Vorstand der „Schlafmützen“, angeführt von Präsidentin Marion Lang, in die Halle ein. Mit einem dreifach donnernden „Schlafmützen Helau“ begrüßte sie die über 650 Besucher und versprach ein Feuerwerk der guten Laune, um die Narren dann Hofmarschall Andreas Seiltz zu überlassen.

Dieser nahm auf der Bühne in seinem Cockpit Platz und empfahl den Gästen, sich schon einmal gut anzuschnallen, falls denn ein Gurt vorhanden sei, denn er könne für nichts garantieren. So äußerte er bei der Begrüßung der Ehrengäste etwas Verwunderung über das Outfit von Bürgermeister Martin Paninka – hatte dieser doch im Wahlkampf gesagt, sein Traumberuf sei Bürgermeister. Doch zum Motto „Traumberufe gibt’s wie Sand am Meer“ war auch er als Pilot erschienen. Was soll man davon halten, scherzte der Hofmarschall munter weiter, und bat dann die feschen Gardemädels des Carneval-Clubs Bäumenheim (CCB) auf die Bühne, um die Spannung bis zur Bekanntgabe der beiden Prinzenpaare mit einer zünftigen Polka anzuheizen.

Wie es die „Schlafmützen“ jedes Jahr schaffen, die Paare immer wieder bis zum letzten Augenblick geheim zu halten, ist ein Rätsel. So war auch heuer die Neugierde an den Tischen groß. Ablenkung verschafften dabei die Tanzgruppen des CCB, die ihre langen Beine und kurzen Röcke zur Musik fliegen ließen.

Ob Polka, Kindergarde-Marsch, Showtanz oder Walzer: Die schwäbische Tanzhochburg im Fasching ist und bleibt Bäumenheim. Akrobatisch oder klassisch zum Gardemarsch – bei den Darbietungen wurde den Gästen die ganze Palette des Tanzes dargeboten, und die vielen Stunden des Trainings wurden mit tosendem Applaus belohnt. Vergessen waren die Mühen der vergangenen Wochen.

Schließlich wurde auch das bestgehütete Geheimnis des Abends gelüftet: Die neuen Tollitäten Prinzessin Hannah die II (Franke) Sonnenstrahl vom Schmutterfeld und Prinz Samuel der I (Pauler) Spross vom Dechentreiterpfad betraten als neues Kinderprinzenpaar mit einem dreifachen „Schlafmützen Helau“ die Bühne und bewiesen bei ihrer Antrittsrede, dem Walzer und Showtanz, dass sie echte Faschingsnarren sind.

Danach war die Spannung in der Halle zum Greifen. Bei gedämmten Licht fuhr das neue Prinzenpaar ein: Zeremonienmeister Holger Bügelsteiber begrüßte ihre Tollitäten Prinzessin Anna die I (Lang) Schwarzwaldkirsche von Bernau und Prinz Tobias der I (Frey) Freiherr der höfischen Garde mit dem Schlachtruf der Schlafmützen.

Der Fasching wurde ihnen in die Wiege gelegt: 1998 betrat Kinderprinz Tobias der I die große Bühne des Faschings. Und seine Prinzessin bekam das Faschingsgen von Vater Roland, der vor 28 Jahren Kinderprinz des CCB war. Tanzen ist die Leidenschaft des Prinzenpaars. Beide wollen „Kanonen nur noch für Konfetti nehmen, denn so wär auf der Welt alles Paletti“. Unter diesem Motto wollen sie den schönsten Fasching aller Zeiten feiern. Sie arbeiten als Trainer der Tanzgruppen und haben spektakuläre Tänze einstudiert. Bei ihrem Showtanz stockte so manchem der Atem.

Bei uns im Internet

Eine Bildergalerie gibt es unter

donauwoerther-zeitung.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren