1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Niederländisch lernen in acht Stunden

Donauwörth

30.01.2018

Niederländisch lernen in acht Stunden

Wenn der Kopf raucht, sind Entspannungsübungen an der Reihe. Professor Joachim Grzega (links) zeigt DZ-Volontär Fabian Kluge, wie es geht.
Bild: Barbara Würmseher

Sich eine völlig fremde Sprache in kurzer Zeit so aneignen, dass man sich im dem Land gut verständigen kann? Laut Professor Grzega von der Vhs Donauwörth geht das. Ein Selbstversuch

Eine Sprache lernen – das ist meist ein langer Prozess. Er erfordert viele Unterrichtsstunden und Selbstdisziplin. Dicke Bücher studieren, Vokabeln lernen, Grammatik üben: ohne Training kein Erfolg. Das Angebot von Professor Joachim Grzega, Dozent an der Volkshochschule in Donauwörth und der Uni Eichstätt, klingt da schon fast unglaublich. Er behauptet, dass man im Zuge seines sogenannten Sprach-Fitnessstudios eine völlig unbekannte Sprache innerhalb von nur acht Stunden erlernen kann – und zwar so gut, dass man sich als Tourist in dem Land relativ problemlos verständigen kann. Das Programm ist Teil des Projekts „Innovative Europäische Sprachlehre“, das die Vhs im vergangenen Jahr ins Leben gerufen hat.

Ich melde mich also beim Sprachkurs an. Meine Wahl fällt auf Niederländisch. Vor dem ersten Termin mache ich mich auf ein Buch, viele Arbeitsblätter und Notizen gefasst. Doch weit gefehlt: Im Seminarraum steht lediglich ein Laptop mit einer Präsentation. Auch mein Block ist am Ende des Kurses leer. Das Sprach-Fitnessstudio funktioniert anders, das stellt Grzega im Laufe der acht Stunden klar: „Die Leute sind entspannter, wenn sie keine Materialien haben. Außerdem überzeuge ich sie davon, dass sie keine Fehler machen können. Sie müssen einfach auf die Folien schauen und zuhören.“ Los geht der Sprachkurs mit sogenannten Internationalismen – das sind Wörter, die es in nahezu allen europäischen Sprachen gibt. Im Niederländischen sind das zum Beispiel de informatie oder het probleem. Der 46-Jährige spricht die Wörter vor, die korrekte Aussprache steht zudem in Klammern hinter den Wörtern.

Relativ schnell kommt der Sprachwissenschaftler zu Hilfsverben wie können oder müssen. „Der Clou dahinter: Sie können im restlichen Satz dann einfach die Grundform verwenden“, erklärt Grzega. Gleich von Beginn an lässt er mich einfache Sätze auf Niederländisch bilden: Gibt es ein Problem? – Is er een probleem? In der Satzstellung jedenfalls gibt es kein Problem, denn diese ist dankenswerterweise der deutschen sehr ähnlich. Es folgen die obligatorischen Begrüßungsformeln. Nach rund 30 Folien und eineinhalb Stunden habe ich tatsächlich das Gefühl, een beetje Niederländisch verstehen und sprechen zu können.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Präsentation konzentriert sich anschließend auf touristische Themen: Begriffe aus den Bereichen Hotel (kamer/Zimmer), Essen und Trinken (appelsap/Apfelsaft) sowie Wegbeschreibungen (stoplicht/Ampel). Immer wieder lässt mich der Professor Sätze übersetzen: Jemand hat meinen Personalausweis gestohlen – Iemand heeft mijn identiteitskaart gestolen. Das Sprach-Fitnessstudio sei für den Einstieg gedacht und versuche Wörter und Sätze zu vermitteln, die man direkt anwenden kann, so Grzega.

Sein Programm beinhaltet nicht nur Niederländisch, denn der Dozent beherrscht mehrere Sprachen auf gutem Niveau, darunter Russisch, Polnisch, Tschechisch, Spanisch, Ungarisch und Italienisch. Dazu hat er Englisch und Französisch studiert. Hinter seinem Ganztagesmodell steckt die Idee, dass „manche nicht jede Woche zu einem Kurs kommen wollen“, sagt Grzega. Eine weitere Devise des sprachbegabten Mannes lautet: „Immer versuchen, als Lehrer niemals die Lösung selbst zu sagen, sondern die Lerner mit Tipps zur richtigen Antwort zu bringen.“

Der letzte Teil des Sprachkurses besteht aus Fallbeispielen. Ein mögliches Szenario ist auf Deutsch beschrieben – beispielsweise, dass man sich als Tourist verlaufen hat und verzweifelt im Hotel anruft. Es beinhaltet unbekannte Wörter. Professor Grzega spielt den Hotelangestellten. Der Dialog findet auf Niederländisch statt. Nach anfänglichen Unsicherheiten gelingt es trotz der kurzen Zeit und den verhältnismäßig wenigen Wörtern, den Sachverhalt darzulegen, sodass ein gebürtiger Niederländer einem helfen könnte. Ein Umstand, der bei anderen Lehrmethoden deutlich länger dauert.

Am Ende des Kurses gibt der Dozent Tipps, wie man die Sprachkenntnisse noch verbessern und vertiefen kann. Zudem schenkt er den Teilnehmern die Präsentation.

Fazit: Die Fallbeispiele am Ende des Kurses haben gezeigt, dass man selbst mit wenigen Wörtern Situationen lösen kann, die einem als Tourist begegnen könnten. Tatsächlich bleiben viele Vokabeln hängen, da Joachim Grzega immer wieder Sätze bilden lässt.

Obwohl der Professor viel Inhalt in kurzer Zeit verpackt, fühlt man sich nach dem Kurs nicht ausgelaugt oder angestrengt. Natürlich kann man nach acht Stunden die Sprache nicht perfekt, das ist aber auch nicht das Ziel des Sprach-Fitnessstudios. Es ist eine effektive Methode, die unter anderem für alle, die Urlaub in einem europäischen Land planen, dessen Sprache aber nicht beherrschen, empfehlenswert ist.

Ich kann nach der kurzen Zeit jedenfalls stolz behaupten: Ik kan een beetje Nederlands spreken.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Juden_Ehepaar_Neble(1).tif
Harburg

Harburg erinnert jetzt sichtbar an seine jüdische Geschichte

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen