Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Niederschönenfeld: Fünf Bürgerinitiativen kämpfen für Energiewende

Niederschönenfeld
14.04.2019

Fünf Bürgerinitiativen kämpfen für Energiewende

Der Deckel zum Ausbau der Photovoltaik darf nicht fallen: Bei der Unterschrift des symbolischen Deckels für Wirtschaftsminister Peter Altmaier (von links) Anita Dieminger (BI Ellgau), Landrat Peter von der Grün (Neuburg-Schrobenhausen), Bürgermeister Peter Mahl (Niederschönenfeld) und Landrat Stefan Rößle.
Foto: Adalbert Riehl

Plus Auch nach dem Aus für die „Monster“-Stromtrasse treffen sich die Gruppierungen in Niederschönenfeld. Sie sind weiter aktiv.

Fünf Bürgerinitiativen feierten nicht in erster Linie ihr fünfjähriges Bestehen und die Verhinderung der Gleichstromtrasse durch die Landkreise Neuburg-Schrobenhausen und Donau-Ries nach Meitingen, sondern blickten unter dem Motto „Für eine echte Energiewende, regenerativ, regional und dezentral“ nach vorne. Im voll besetzten Bürgerhaus in Niederschönenfeld – darunter aktive und ehemalige Landtagsabgeordnete – wurde in zehn Beiträgen aufgezeigt, wie neue Stromtrassen überflüssig werden sollen und dezentrale Strukturen auszubauen sind.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.