Bühne

15.01.2020

Nur 24 Stunden Zeit

Das Team des Theaters Mauren: (hintere Reihe von links) Sebastian Funk, Lea Spielberger, Jonathan Wager, (mittlere Reihe von links) Silvia Angermeyer-Niering, Tanja Burgetsmeier, Chrissy Spieth, Martin Bühler und (vorne) Spielleiter Martin Eicher. Es fehlt Johannes Amerdinger.
Bild: Ingrid Eicher

Der Theaterverein Mauren spielt eine Komödie, in der der verstorbene Polizist Stelzl eine letzte Aufgabe zu erfüllen hat, ehe er in den Himmel kommt

Der Theaterverein Mauren spielt die Komödie „Da Himme wart net“ von Sebastian Kolb und Markus Scheble. Darin geht es um den verstorbenen Polizeibeamte Stelzl (Jonathan Wagner), der im himmlischen Wartezimmer sitzt und erst ins Paradies darf, wenn er – so lautet die himmlische Regel – innerhalb von 24 Stunden eine letzte Aufgabe erfüllt hat. In seinem Fall heißt das, er muss hinunter und den soeben verstorbenen Schreinermeister Bömmerl (Sebastian Funk) abholen und nach oben bringen.

Bömmerl ist widerspenstig

Schon fast enttäuscht von der Leichtigkeit diese „Laufburschen-Jobs“ macht er sich Stelzl auf den Weg. Aber Bömmerl ist widerspenstig, er will seiner Tochter (Silvia Angermeyer-Niering) unbedingt noch etwas sagen. Auch Bömmerls Vetter Froschmeier (Johannes Amerdinger), der samt Ehefrau (Chrissy Spieth) zur Beerdigung anreist, verzögert die himmlische Reise. Als auch noch die Haushälterin Finni (Lea Spielberger), der Schreinergeselle Emmeran (Martin Bühler) und die Nachbarin Resi Schellnberger (Tanja Burgetsmeier) mitmischen, gilt es plötzlich ein Verbrechen zu verhindern, und die 24 Stunden verrinnen viel zu schnell.

Nur 24 Stunden Zeit

Mit welchen Schwierigkeiten Stelzl zu kämpfen hat und ob er seinen himmlischen Auftrag termingerecht erledigen kann, erfahren die Zuschauer bei den Vorstellungen des Theatervereins Mauren am Samstag, 14. März, Sonntag, 15. März, Freitag, 20. März, Samstag, 21. März, Sonntag, 22. März, Freitag 27. März, und Samstag, 28. März, im Gasthaus Lamm in Mauren. Die Aufführungen am Sonntag beginnen jeweils um 18 Uhr, alle anderen Vorstellungen um 19.30 Uhr. (dz)

Kartenvorbestellungen sind erwünscht unter 09080/967171.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren