Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Nur der Vorsitzende bleibt

17.03.2009

Nur der Vorsitzende bleibt

Buchdorf (khs) - Die Freiwillige Feuerwehr Buchdorf hat eine fast komplett neue Führungsriege. Nur Vorsitzender Walter Grob stellte sich bei den Neuwahlen im Rahmen der Generalversammlung wieder zur Verfügung und wurde ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt. Die weiteren Posten übernahmen: Andreas Zinsmeister (zweiter Vorsitzender), Gerd Reiner (Kommandant), Günther Burkard (zweiter Kommandant), Marco Burgetsmeier (Schriftführer), Christian Schiele (Kassierer) sowie Armin Rebele und Matthias Brosch (Beisitzer).

Insgesamt leisteten die Wehrmänner 220 freiwillige Einsatzstunden bei Notfällen und absolvierten 429 Übungsstunden. Walter Grob sagte, das abgelaufene Jahr sei auch im Zeichen der Kameradschaftspflege gestanden. Die Buchdorfer Floriansjünger besuchten beispielsweise Feuerwehrfeste und übernahmen die Patenschaft zum 50-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Bergstetten.

Grob ging zudem auf die am 22. März im Buchdorfer Feuerwehrgerätehaus stattfindende Typisierungsaktion für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ein. Der Vorsitzende appellierte an die Mitglieder, sich typisieren zu lassen: "Schon morgen kann es einen aus unserer Mitte treffen."

Bei den Übungseinheiten wurden im vergangenen Jahr die Themen Funkausbildung, Fahrzeugkunde, Technische Hilfeleistung nach Verkehrsunfällen, Löschen und Unfallvorschriften behandelt, berichtete Kommandant Heinz Mayr. Die Wehr habe auch zu 19 Ernstfällen ausrücken müssen. Mayr versprach, dass sich die Wehr auch weiterhin um den Nachwuchs kümmern werde. Der Kommandant dankte der Gemeindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit und den Wehrmännern für ihr vorbildliches, ehrenamtliches Engagement. Sein Dank galt auch der Kreisbrandinspektion Donau-Ries, die es ermöglicht habe, dass die Buchdorfer Feuerwehr im vorigen Jahr mit einem sogenannten mobilen Rauchabschluss, gesponsert von der Versicherungskammer Bayern, ausgestattet werden konnte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schwarze Zahlen

Kassierer Albert Burgetsmeier meldete in seinem Jahresbericht schwarze Zahlen. Er gab auch bekannt, dass die Feuerwehr die anstehende DKMS-Typisierungsaktion in Buchdorf mit einer 200-Euro-Spende unterstütze.

Bürgermeister Georg Vellinger dankte den Wehrmännern für ihren selbstlosen Einsatz: "Ich bin stolz, dass die Gemeinde Buchdorf auf eine solch leistungsfähige Wehr mit 220 Mitgliedern blicken kann." Kreisbrandinspektor Rudolf Mieling betonte, dass der Aufgabenbereich der Freiwilligen Feuerwehren stetig ansteige. Was früher ein reiner Löschtrupp gewesen sei, sei heute ein "Mädchen für Alles".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren