Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ohne Rücksicht eingefädelt: Unfall bei Harburg

Harburg-Großsorheim

27.12.2020

Ohne Rücksicht eingefädelt: Unfall bei Harburg

Auf der B25 hat ein Unbekannter beim Einfädeln auf der B25 einen Unfall provoziert.
Bild: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Ein Unbekannter fädelt ohne Rücksicht in die B25 bei Harburg ein. Die hinter ihm fahrenden Autos müssen bremsen: Hoher Blechschaden.

Im Harburger Ortsteil Großsorheim hat ein Unbekannter beim Einfädeln auf die B25 einen Unfall verursacht und ist geflüchtet.

Am Freitag, 25. Dezember, gegen 20.35 Uhr, fuhr der unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem weißen Auto an der Anschlussstelle B25, Großsorheim auf die B25 in Richtung Harburg ein. Dabei kümmerte er sich laut Polizeiangaben nicht um den in gleicher Richtung auf der B25 fahrenden Verkehr. Ein nachfolgender 59-jähriger Augsburger konnte einen Zusammenstoß nur durch starkes Abbremsen verhindern.

Die nachfolgenden Autofahrer, ein 24-jähriger aus dem Augsburger Landkreis und ein 19-jähriger aus einer Riesgemeinde, konnten jedoch auf das Bremsmanöver nicht mehr angemessen reagieren und fuhren jeweils aufgrund zu dichten Abstands auf. Verletzt wurde niemand.

An den Fahrzeugen wurden jeweils die entsprechenden Front- und Heckstoßstangen eingedrückt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 5200 Euro geschätzt. Beide Auffahrer wurden verwarnt. Der Fahrer des weißen Autos setzte seine Fahrt, ungeachtet des Geschehens hinter ihm, fort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Donauwörth unter Telefon 0906/706670 zu melden. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren