1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ohne gültigen Führerschein am Steuer eines 40-Tonners

Harburg-Ebermergen

24.01.2020

Ohne gültigen Führerschein am Steuer eines 40-Tonners

Ein Lkw-Fahrer ohne gültigen Führerschein wurde bei Ebermergen angehalten.
Bild: Ralf Lienert

Die Polizei kontrolliert bei Ebermergen einen Berufskraftfahrer und macht dabei eine überraschende Entdeckung. Danach war die Spedition aus Frankreich am Zug.

Eine Streife der Donauwörther Polizei hat am Donnerstag um 15.35 Uhr auf der Bundesstraße 25 einen 33-jährigen Berufskraftfahrer kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Er war zuvor mit seinem 40-Tonner-Sattelzug in Richtung Donauwörth unterwegs und wurde Höhe der Ausfahrt Ebermergen zu einer verdachtsunabhängigen Kontrolle angehalten.

Die französische Fahrerlaubnis des 33-Jährigen war bereits im September abgelaufen, berichten die Beamten. Eine neue hatte der Mann nicht beantragt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft sowie der Führerscheinstelle im Landratsamt Donau-Ries waren eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie die Unterbindung der Weiterfahrt die Folge.

Die französische Spedition musste einen Ersatzfahrer – dieses Mal mit gültigem Führerschein – zur Fortsetzung der Fahrt entsenden. 

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren