1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Omnibus beschädigt Grundstücksbegrenzung

Donauwörth

14.10.2019

Omnibus beschädigt Grundstücksbegrenzung

Ein Busunfall beschäftigte am Sonntag die Polizei Donauwörth
Bild: Symbolfoto: Jochen Aumann

Unglückliches Wendemanöver

Ein 28-jähriger Busfahrer wollte am Sonntag gegen 11.30 Uhr in der Donauwörther Gartenstraße vor der dortigen Unterführung zur Industriestraße wenden. Dazu fuhr er mit seinem Reisebus rückwärts in die Einfahrt eines Energieversorgers. In der Folge des missglückten Wendeversuchs scherte das Heck des Busses nach rechts aus und beschädigte die dortige Grundstücksbegrenzung. Am Bus entstand Schaden in Höhe von rund 2500 Euro und am Zaun ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren