Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Polizei stoppt illegales Autorennen in Donauwörth

Donauwörth

18.08.2020

Polizei stoppt illegales Autorennen in Donauwörth

Die Polizei hat ein illegales Autorennen von zwei jungen Frauen in Donauwörth gestoppt.
Bild: Benedikt Siegert

Zwei junge Frauen bringen es bei einem Rennen auf 90 Stundenkilometer im Stadtinneren von Donauwörth. Nun müssen sie die Konsequenzen tragen.

Einen weiter Schlag beim Vorgehen gegen illegale Autorennen im Stadtbereich Donauwörth ist am Montag Beamten der Polizeiinspektion Donauwörth gelungen. Vorausgegangen war ein Rennen, das sich eine 22-jährige Bäumenheimerin und eine 19-jährige Donauwörtherin bereits im Januar 2020 auf der Dillinger Straße geliefert hatten.

Die beiden Fahranfängerinnen wurden von einer Streife dabei beobachtet, wie sie in ihren optisch auffälligen Kompaktwägen ab dem Kreisverkehr vor einem Schnellrestaurant in Fahrtrichtung Bahnhof mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit und ohne Rücksicht auf den sonstigen Verkehr fuhren. Die jüngere der Beiden versuchte auf der Strecke bis zur Donau-Meile mehrmals, ihre Vorderfrau zu überholen, was von dieser durch Fahrmanöver sowie eine jeweils erneute Erhöhung der Fahrgeschwindigkeit verhindert wurde. Eine Nachfahrt ergab nach Angaben der Polizei innerörtliche Spitzengeschwindigkeiten von 90 Stundenkilometer.

Frauen aus Donauwörth und Bäumenheim sind ihre Führerscheine los

Die Polizei hielt die beiden jungen Frauen letztlich im Parkhaus am Bahnhof an und kontrollierte sie, die beiden machten allerdings keinerlei Angaben. Die Beamten zeigten das Duo wegen Verdachts auf eine Straftat des „verbotenen Kraftfahrzeugrennens“ an – ein erst 2017 vom Gesetzgeber neu eingeführter Tatbestand mit einer Strafandrohung von bis zu zehn Jahren Freiheitsstrafe.

Bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Augsburg erwirkte die Polizei in der Folge eine Beschlagnahmeanordnung für die Führerscheine der beiden jungen Frauen. Diese wurde nun erlassen und am 16. und 17. August mit der Sicherstellung der beiden Fahrerlaubnisdokumente durch Kräfte der Inspektion Donauwörth an den jeweiligen Wohnadressen vollzogen. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren