Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Projekt: Neues Leben im alten Bahnhof

Projekt
21.11.2016

Neues Leben im alten Bahnhof

Rita Failer öffnet die verschlossenen Türen des Tapfheimer Bahnhofs wieder, der sich seit Jahren im Dornröschenschlaf befindet. Ihre Schmuckmanufaktur soll dort Platz finden, aber auch ein Café mit Innen- und Außenbewirtung.
3 Bilder
Rita Failer öffnet die verschlossenen Türen des Tapfheimer Bahnhofs wieder, der sich seit Jahren im Dornröschenschlaf befindet. Ihre Schmuckmanufaktur soll dort Platz finden, aber auch ein Café mit Innen- und Außenbewirtung.

Tapfheim will eine „Neue Mitte“ schaffen. Die ersten Weichen dazu sind gestellt. Der historische Bahnhof erhält eine neue Nutzung. Was hinter der romantischen Idee steckt

Am Anfang war es die Idee, entstanden aus einer Laune, danach wurde es Liebe. Nun steht Rita Failer kurz davor, den Bahnhof in Tapfheim zu kaufen. Ihre Schmuckmanufaktur, bisher im eigenen Tapfheimer Wohnhaus, soll dort ihren Platz finden. Rita Failer will dem alten Bahnhof nun neues Leben einhauchen. „Das ist eine schöne Entwicklung“, sagt Bürgermeister Karl Malz. Noch im November soll der Kauf vor dem Notar besiegelt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.