Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Protest: Traktorfahrer ziehen in den „Trassenkampf“

Protest
10.06.2014

Traktorfahrer ziehen in den „Trassenkampf“

Mit rund 60 Traktoren und anderen Fahrzeugen sind Demonstranten aus Franken und Schwaben in den Nachbarlandkreis Neuburg-Schrobenhausen gefahren, um gegen die Stromtrasse zu demonstrieren. An der Aktion haben sich auch die Bürgerinitiativen aus Marxheim und Niederschönenfeld beteiligt.
Foto: Xaver Habermeier

Demonstration entlang der geplanten Stromautobahn von Oberfranken bis in den Landkreis

Rund 60 Traktoren und Schlepper machten sich aus verschiedenen Himmelsrichtungen auf den Weg nach Mauern im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen. Sie kamen aus Oberfranken, aber auch aus Schwaben und dem Landkreis Donau-Ries und fuhren – mit Plakaten und Transparenten ausstaffiert – entlang der geplanten Stromtrasse, um ihren Protest gegen das „Monsterprojekt“, wie es im Volksmund heißt, kundzutun. Mit eigenen Traktoren beteiligten sich so auch Mitglieder der Bürgerinitiativen aus Niederschönenfeld und Marxheim am Zug.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.