1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Radfahrer muss wegen Auto bremsen und stürzt

Buchdorf

10.07.2019

Radfahrer muss wegen Auto bremsen und stürzt

In Buchdorf hat es einen Unfall gegeben.
Bild: Benedikt Siegert

18-Jähriger prallt auch noch gegen die Beifahrertüre. Einen Helm trägt er nicht.  

Wie die Polizei berichtet, ist es am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr in Buchdorf zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Auto gekommen. Der Unfall ereignete sich an der Einmündung Buttergasse in die Hauptstraße.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die 56-jährige Autofahrerin war in der Buttergasse unterwegs und wollte in die Hauptstraße einbiegen. Dabei hatte sie einen Konflikt mit einem von rechts kommenden Radler, heißt es von den Beamten. Der 18-Jährige benutzte den für Radfahrer frei gegebenen Gehweg und war ortseinwärts unterwegs. Als er den querenden Pkw bemerkte, machte er eine Vollbremsung und stürzte in der Folge.

Mit dem Kopf prallte er noch leicht gegen die Beifahrertüre. Er hatte Glück, dass er mutmaßlich nur leicht verletzt wurde, obwohl er keinen Helm trug. Er kam mit dem Sanka in die Donau-Ries-Klinik. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren