Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Radfahrer unerlaubt auf Zebrastreifen: Unfall

Donauwörth

15.02.2018

Radfahrer unerlaubt auf Zebrastreifen: Unfall

In Donauwörth ist es am Zebrastreifen Kapellstraße Richtung Zirgesheimer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen.
Bild: Thorsten Jordan (Symbolbild)

Der 52-Jährige kommt von der Promenade her. Ein Autofahrer bemerkt den Mann zu spät.

Wie die Polizei berichtet, ist es in Donauwörth am Mittwochmorgen kurz nach 7 Uhr am Zebrastreifen Kapellstraße Richtung Zirgesheimer Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr auf der Zirgesheimer Straße stadteinwärts. Ein 52-jähriger Radfahrer kam gleichzeitig auf dem für Radler frei gegebenen Gehweg von der Promenade her und wollte den Fußgängerüberweg im Einmündungsbereich benutzen. Dabei verhielt er sich allerdings nicht korrekt und fuhr verbotswidrig auf den Zebrastreifen, so die Beamten. Der Autofahrer erkannte den Radler zu spät und fuhr ihn beim Überqueren der Straße an. Der 52-Jährige stürzte zwar, blieb aber nach ersten Feststellungen unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 2500 Euro geschätzt. „Der Unfall zeigt wieder einmal die Gefahr, die besteht, wenn Radfahrer trotz Verbots Zebrastreifen befahren“, so der Kommentar der Gesetzeshüter.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren