Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Radler stürzt nach Herzinfarkt und muss wiederbelebt werden

Graisbach

13.08.2020

Radler stürzt nach Herzinfarkt und muss wiederbelebt werden

Ein Polizeibeamter und ein Ersthelfer reanimierten einen 70-jährigen Radfahrer, der einen Herzinfarkt erlitt.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein 70-Jähriger erleidet einen Herzinfarkt und stürzt vom Rad. Der Mann hat Glück im Unglück.

In die Uniklinik Augsburg musste ein österreichischer Radfahrer gebracht werden, der am Mittwochvormittag gestürzt war. Er war mit einem Begleiter auf der Donautalstraße von Donauwörth kommend in Richtung Neuburg unterwegs. Gegen 10 Uhr stürzte der Mann am Ortseingang von Graisbach aufgrund eines Herzinfarktes. Nur durch die Reanimation durch einen Ersthelfer und eines Polizeibeamten der verständigten Polizeistreife konnte der 70-Jährige, bewusstlos am Boden liegende Radfahrer, überleben. Wie die Beamten mitteilen erwies sich der am Feuerwehrhaus Graisbach vorgehaltene Defibrillator als unabdingbares Gerät hinsichtlich der Erste-Hilfe-Maßnahme.

Zwischenzeitlich befindet sich der Patient nach einem operativen Eingriff in der Uniklinik Augsburg außer Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung. Sturzbedingt zog sich der Mann lediglich leichte Schürfwunden zu. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren