Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Radlerin in Einbahnstraße unterwegs: Zusammenstoß mit Auto

Donauwörth

03.11.2017

Radlerin in Einbahnstraße unterwegs: Zusammenstoß mit Auto

Polizeifahrzeug, Polizei, VW-Bus
Bild: Jordan (Symbolbild)

Die 24-Jährige ist in der Klostergasse Richtung Sonnenstraße unterwegs. Dabei darf man dort nur in die andere Richtung fahren. Das hat Folgen.

Eine 24-jährige Radfahrerin hat am Donnerstagmittag in Donauwörth einen Verkehrsunfall verursacht, als sie verbotswidrig in einer Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung unterwegs war. Die junge Frau befuhr nach Angaben der Polizei die Klostergasse in Richtung Sonnenstraße, obwohl diese als Einbahnstraße nur in Gegenrichtung genutzt werden darf. Nach Zeugenangaben war die Frau auf der Straße auch ziemlich unterwegs. Gleichzeitig wollte ein 63-jähriger Mann mit seinem Auto vom Spindeltal her nach rechts in die Klostergasse abbiegen, berichten die Beamten weiter. Weil von links aus der Sonnenstraße kein vorfahrtsberechtigter Verkehr kam, bog der Mann langsam ab. Dabei kollidierte der Wagen mit der Radlerin, die gegen die Fahrzeugfront prallte und danach stürzte. Die 24-Jährige trug keinen Radhelm und hatte Glück, dass sie sich bei ihrem Sturz mutmaßlich nur leicht verletzte. Sie kam mit dem Sanka in die Donau-Ries-Klinik. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 1200 Euro geschätzt. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren