Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rain: Betrunkener Autofahrer ignoriert auf B2 und B16 die Polizei

Rain
10.10.2021

Betrunkener Autofahrer ignoriert auf B2 und B16 die Polizei

Die Polizei hatte einige Mühe, einen verdächtigen Autofahrer auf der B12 und B16 anzuhalten.
Foto: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Die Polizei aus Donauwörth und Rain hatte am späten Samstagabend Mühe, einen verdächtigen Pkw-Fahrer zu stoppen. Dies gelang erst im angrenzenden Oberbayern.

Ein Autofahrer aus Neustadt an der Donau war am späten Samstagabend auf der B2 und B16 in verdächtiger Weise unterwegs. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer beobachtete dies auf der Bundesstraße nahe Mertingen und rief bei der Polizei an. Der gelang es, den Mann zu stoppen.

Nach dem Anruf machten sich Beamte der Polizei Rain und Donauwörth auf der B2 bei Mertingen auf die Suche nach dem Verdächtigen. Der der hatte auf der B2 offensichtlich Schwierigkeiten, sein Fahrzeug in der Spur zu halten. An der Abfahrt zur B16 missachtete der 31-Jährige eine rote Ampel und fuhr weiter in Richtung Neuburg. Trotz mehrmaliger Aufforderung konnten die Gesetzeshüter den Mann nicht zum Anhalten bewegen. Stattdessen fuhr er ungehindert weiter in Richtung Neuburg und kam dabei mehrmals nach rechts von der Fahrbahn ab.

Die Beamten von zwei Streifenwagen halten den Mann nahe Oberhausen an

Letztlich konnte er erst auf Höhe Oberhausen durch die Besatzungen von zwei Streifenwagen angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Bei dem 31-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Aufgrund der Ausfallerscheinungen muss der Mann mit einer Strafanzeige und dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen. (dz)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.