1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rathaus Kaisheim: Es bleibt bei der Erweiterung

Kaisheim

28.02.2019

Rathaus Kaisheim: Es bleibt bei der Erweiterung

In welche Richtung soll das Kaisheimer Rathaus (Bildmitte) erweitert werden? Neben der – allerdings höchst umstrittenen – Variante in dem linken Trakt (Strauß-Anwesen) ist nun auch der Bereich am rechten Bildrand im Gespräch.
Bild: Fotos: Widemann

Die Freie Bürgerstimme will eine andere Lösung. Die Mehrheit des Gemeinderats aber hat für dieses Anliegen aber kein Verständnis.

Seit Jahren steht die Erweiterung des Rathauses in Kaisheim im Raum. Seit einem Bürgerentscheid 2012 verfolgt die Mehrheit im Gemeinderat das Ziel, das direkt an das Rathaus anschließende sogenannte Strauß-Haus zu sanieren und umzubauen.

Viel wurde seither geplant und umgeplant. Nun sollen – so der letzte Stand – heuer die Bauarbeiten beginnen.

Schulzentrum als Alternative?

Die Genehmigung dafür liegt seit Dezember vor. Die Fraktion der Freien Bürgerstimme (FBS) im Gemeinderat möchte das Projekt gerne verhindern. Sie reichte deshalb einen Antrag ein, von den Sanierungsplänen am bestehenden Rathaus abzurücken. Stattdessen solle geprüft werden, wie die Gemeindeverwaltung im Schulzentrum in Kaisheim untergebracht werden könnte.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Die FBS führt dafür mehrere Aspekte an. Zum einen sei zu erwarten, dass die Baukosten weiter steigen. Eine mehrjährige Sanierung des Rathauses am Münsterplatz hätte – so glaubt die Gruppierung – auch auf die angespannte Personalsituation und den Dienstbetrieb „enorme Auswirkungen“. Die Lösung in der Schule sei kostengünstiger und nachhaltiger.

Im Vorfeld der Sitzung hatte sich die Fraktion mit Landrat Stefan Rößle getroffen, um das Thema zu erörtern. Der habe sich „durchaus gesprächsbereit“ gezeigt, jedoch auch ausgeführt, dass die Gemeinde grundsätzlich eigenständig über die Rathauserweiterung entscheiden könne.

Bürgermeister Martin Scharr sagte, er könne nicht verstehen, dass nun erneut eine alternative Lösung gefordert werde. Es sei schon viel Geld für die Strauß-Haus-Variante ausgegeben worden. Außerdem müsste auch in der Schule investiert werden. Wolfgang Kastner (PWG) forderte, ohne Diskussion sofort über den Antrag abzustimmen, denn: „Wir haben das schon x-mal diskutiert.“ Der Beschluss, das Rathaus zu erweitern, stehe bereits. Die Räte lehnten den FBS-Antrag mit 11:5 Stimmen ab.

Lesen Sie hierzu auch: Strauß-Haus: Genehmigung liegt vor Rathaus-Pläne sorgen für Gegenstimmen Räte specken Rathaus-Pläne ab Immer neue Probleme rund um das Rathaus Wann wird das Strauß-Haus ausgebaut?

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Feuerwehr_Symbolbild.jpg
Donauwörth

Verletzte nach  Zusammenstoß

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen