Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rektor der Leonhart-Fuchs-Schule geht in den Ruhestand

Wemding

29.07.2020

Rektor der Leonhart-Fuchs-Schule geht in den Ruhestand

Der Rektor Erwin Nagl feierte seinen Abschied von der Leonhart-Fuchs-Schule in Wemding.

Der Rektor Erwin Nagl feierte nun in einer kleinen Runde seinen Abschied. Die Anwesenden blickten auf seine Laufbahn zurück und fanden viele dankende Worte.

Erwin Nagl, Rektor der Leonhart-Fuchs-Schule in Wemding, hat sich in den Ruhestand verabschiedet. Wegen der Corona-Pandemie fand sich nur eine überschaubare Anzahl von Gästen zur offiziellen Feierstunde in der Grundschulturnhalle ein. Dies verlieh der Veranstaltung, die in einigen Teilen sehr bewegend war, einen familiären Charakter.

Schulrat Stephan Poss stellte die berufliche Laufbahn von Nagl dar. Für den seien es sowohl als Lehrer als auch als Schulleiter immer in erster Linie die Kinder und Jugendlichen gewesen, die ihm am Herzen gelegen und seine Wertschätzung erfahren hätten. Der Schulrat stellte Nagl aber auch als kooperativen und aufgeschlossenen Kollegen und als fachlich korrekten und fairen Schulleiter dar. Den Hinweis auf seine humorvolle Seite ließ er nicht fehlen.

Viele persönliche und dankende Worte

Bürgermeister Martin Drexler, der als Schulverbandsvorsitzender sprach, veranschaulichte ausführlich die Vita des scheidenden Rektors, gewürzt mit Zitaten Karl Valentins, und hob die zwei Komponenten im beruflichen Leben von Nagl hervor: die Praxis als Lehrer und Schulleiter und die Wissenschaft in seinen Studien der Pädagogik und Psychologie. Der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, Dietrich, bescheinigte das gute und einvernehmliche Miteinander.

Auch Elternbeiratsvorsitzender Braun sparte nicht an launigen Worten, als er das positive Verhältnis von Nagl zu den Eltern hervorhob. Marie Zimmerling, einzige Jugendliche unter den Gästen, bedankte sich als Schülersprecherin für das vertrauensvolle Klima und das stets offene Ohr, das der Rektor für die Anliegen seiner Schüler hatte.

Nagl schätzte Schülern, Eltern und Kollegen

Konrektorin Karin Migotto gewährte einen Einblick in einen ganz normalen Arbeitsalltag von Erwin Nagl und stellte seine vielfältigen Aufgaben, die oft auch Konfliktpotenzial geboten hatten, auf recht unterhaltsame Art dar. Wie schon ihre Vorredner betonte sie das gute persönliche Miteinander und die Wertschätzung, die Nagl Schülern, Eltern und Kollegium entgegengebracht hatte.

Der so geehrte und verabschiedete Rektor bedankte sich bei allen Rednern. Er ergänzte noch einige Punkte aus seinem vielfältigen Aufgabenbereich und versäumte es nicht, den Erfolg seiner Arbeit als Teamarbeit zwischen ihm und seinem Kollegium zu betonen. Die musikalische Gestaltung übernahmen einige Lehrkräfte. Unter den Gästen waren auch die Pfarrer Wolfgang Gebert und Horst Kohler sowie Nagls Familie. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren