Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Ruhe und Konstruktivität

Wahl

18.01.2020

Ruhe und Konstruktivität

Mit diesem Team tritt die Frauenliste Buchdorf-Baierfeld bei der Kommunalwahl an.
Bild: Schwertberger

Frauenliste Buchdorf-Baierfeld nominiert Ursula Kneißl-Eder

Die Frauenliste Buchdorf-Baierfeld hat ihre Bürgermeisterkandidatin nominiert und zugleich eine Liste für die Gemeinderatswahl aufgestellt. Die Frauenliste Buchdorf-Baierfeld ist seit 2008 mit einer Gemeinderätin im Gremium vertreten.

In ihrer Vorstellungsrede stellte Bürgermeisterkandidatin Ursula Kneißl-Eder ihre Ziele vor. Eine gute Informationspolitik liege ihr dabei am Herzen. Mit einer Bürgerversammlung im Jahr und gelegentlichen Informationen aus dem Rathaus im gemeindlichen Mitteilungsblatt seien Mindestanforderungen erfüllt. Künftig möchte die Bürgermeisterkandidatin ein Ratsinformationssystem einführen, das sowohl für die Ratsmitglieder als auch für die Bürgerschaft nutzbar ist. Bei den Bürgerversammlungen möchte sie weg von der klassischen Form hin zu Begehungen, Besichtigungen und Informationsveranstaltungen.

Mit den Bürgern würde sie beispielsweise gerne ökologischen Ausgleichsflächen besichtigen. Kneißl-Eder setze auf die Beteiligung der Bürgerschaft. So könne sie sich gut vorstellen, die Bevölkerung aktiv in die Planung der kommunalen Finanzen einzubeziehen. Bürger können ihre Ideen als Berater einbringen und als Entscheider aktiv werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Dorfzentrum mit Dorfladen, ärztlicher Versorgung und die Ansiedlung einer Gastronomie, der dauerhafte Erhalt der Grundschule, die Einrichtung einer Bücherei und Medienausleihe, Mehrgenerationenwohnen und die aktive Unterstützung der Vereine in Buchdorf und Baierfeld stehen auf ihrem Programm.

Kneißl-Eder versicherte den Versammlungsteilnehmern, dass es ihr wichtig sei, Bürgermeisterin für alle zu sein. Sie habe auch überlegt, als Bürgermeisterin für alle anzutreten. 50 Unterstützungsunterschriften wären keine Hürde gewesen. Da aber eine weitere Gruppierung antritt und Unterstützungsunterschriften sammeln wird, habe sie davon abgesehen. Sie wurde einstimmig von der Versammlung zur Bürgermeisterkandidatin der Frauenliste Buchdorf Baierfeld gewählt.

Ruhe, Frieden und konstruktive Diskussionen seien ihr wichtig. Ihr Netzwerk und ihre politischen Kontakte wolle sie zugunsten der Gemeinde einsetzen und nutzen. Sie lege Wert auf einen fairen Wahlkampf, im neuen Gemeinderat müsse eine gute und zielführende Zusammenarbeit möglich sein. „Man sieht sich immer zweimal im Leben“, erinnerte die Bürgermeisterkandidatin abschließend.

Anschließend wurden die Kandidatinnen für die Liste ebenfalls einstimmig gewählt: Ursula Kneißl-Eder, Andrea Schwertberger, Elke Drescher, Susanne Beckenlechner, Ingrid Gebhard, Claudia Heim, Karin Rebele, Elisabeth Kern-Drescher, Martina Feldmann, Judith Kastner, Andrea Schlegel, Claudia Bayer, Elfriede Grimm, Julia Lanzer, Marion Grebel, Ingrid Zellner, Christiane Göcks, Tanja Schmager, Renate Wiedemann, Mirjam Fieger, Anja Oebleis. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren