Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Schneeglätte: Auto mit Baby auf dem Rücksitz überschlägt sich

Marxheim

13.12.2019

Schneeglätte: Auto mit Baby auf dem Rücksitz überschlägt sich

Unfall bei Marxheim, bei dem sich ein Auto überschlug. 
6 Bilder
Unfall bei Marxheim, bei dem sich ein Auto überschlug. 
Bild: Martin Wiemann / BGB Movie Production

Der Wintereinbruch mit Schnee sorgt in der Region für Unfälle. 

Endlich ist er da, der Schnee. Die ersten Flocken vor Weihnachten werden ja immer besonders herbeigesehnt, sieht die Welt dann doch gleich viel friedlicher aus. Die ersten Schneebälle flogen, und die weiße Pracht wurde sogleich mit der Handykamera festgehalten. Kinder sammelten den Schnee und scheiterten kläglich bei den ersten Versuchen, einen Schneemann zu bauen – zu schnell war alles wieder weggetaut.

Kräftiger Schneefall hat am Freitagmittag in Verbindung mit dem Schul- und Berufsverkehr sowie dem Weihnachtsgeschäft in Donauwörth dafür gesorgt, dass der Verkehr stillstand.
Bild: Wolfgang Widemann

Doch viele Menschen erwischte der Wintereinbruch eiskalt. Vor allem Autofahrer brauchten tagsüber viel Geduld. Staus, Unfälle und festhängende Lkw wie in der Parkstadt sorgten für lange Wartezeiten und Autokolonnen auf den Hauptachsen der Stadt.

In Donauwörth kam der Schnee genau zur falschen Zeit: Freitagmittag ist der Verkehr zwischen Bahnhof und dem Stadtteil Berg an sich schon angespannt. Bei dichtem Schneetreiben ging sowohl auf der Westspange, in der Bahnhofsstraße als auch durch die Innenstadt in der Reichsstraße nichts mehr. „Es gab keinen Unfall, das Verkehrschaos war witterungsbedingt“, bestätigt Polizeikommissar Tobias Begelmann von der Polizei Donauwörth. Anderorts aber krachte es hingegen ganz schön.

Schneeglätte: Auto mit Baby auf dem Rücksitz überschlägt sich
Unfall bei Marxheim: Auto überschlägt sich. 
Bild: Martin Wiemann/BGB Movie Production

Marxheim Viel Glück hatten drei Insassen eines Opel Corsa bei einem Unfall zwischen Lechsend und Marxheim. Eine 53-Jährige hatte sich gegen 11.30 Uhr mit ihrer Tochter, 20, und deren erst drei Monate alten Baby auf den Weg nach Marxheim gemacht, als die Witterung sie in Bedrängnis brachte.

Glatteis und Schnee hatten auf der Straße einen rutschigen Film gebildet. Auf der Straße hinunter nach Marxheim verlor die 53-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam ins Schleudern und überschlug sich. Schließlich blieb der Corsa auf der linken Seite liegen.

Nach Angaben der Polizei Rain war bei dem Unfall kein weiteres Fahrzeug beteiligt. Das dreimonatige Baby und seine Mutter waren augenscheinlich mit dem Schrecken davongekommen. Trotzdem wurden sie vorsorglich in die Klinik nach Neuburg gebracht. Die 53-jährige Fahrerin klagte über Schmerzen an den Rippen und wurde ins Krankenhaus nach Donauwörth gebracht. Die Feuerwehren aus Rain und Marxheim waren zur Verkehrssicherheit im Einsatz.

Schnee und Eis haben in Donauwörth für Verkehrschaos gesorgt. Hier in der Reichsstraße.
Bild: Barbara Wild

Rain Etwa gegen 12.30 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer in Rain beim Kreisverkehr an der Auffahrt der B16 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und schlitterte in die Leitplanke. Die Feuerwehr Rain konnte das Fahrzeug relativ schnell bergen, dennoch kam es für alle nachfolgenden Fahrzeuge zu Behinderungen. Da die Rettungskräfte zwar das Kennzeichen notiert hatten, der Fahrer bei Eintreffen der Polizei aber bereits weitergefahren war, muss dieser sich nun wegen Unfallflucht verantworten. Der Flurschaden am angrenzenden Acker ist laut Polizei Rain gering, dennoch hätte sich der Fahrer kümmern müssen.

Zirgesheim Ebenfalls wegen spiegelglatter Fahrbahn ist ein Unfall im Donauwörther Stadtteil Zirgesheim passiert. Ein Ortsansässiger fuhr in Richtung Deutschordensstraße und rutschte wegen rutschiger Fahrbahn bis in die Kreuzung. Dort kam aus Donauwörth ein anderes Fahrzeug, die beiden Autos berührten sich. Beide landeten im Graben und wurden leicht verletzt, konnten aber vor Ort medizinisch versorgt werden. Wie die Polizei Donauwörth mitteilt, musste ein Abschleppwagen die Fahrzeuge wieder aus dem Graben ziehen.

Unfall Zirgesheim zwei Autos landen im Graben. 
Bild: Martin Wiemann BGB Movie Produc

Bäumenheim Auch in Bäumenheim hat es auf glatter Fahrbahn gekracht. Ein Wagen war von der B16 abgefahren und Richtung Eggelstetten unterwegs gewesen. Dort verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen und prallte in den Gegenverkehr. Wie die Polizei mitteilte, wurde niemand verletzt. „Insgesamt ist der erste Schneefall dieses Winters glimpflich abgelaufen“, so Tobias Bengelmann von der PI Donauwörth.

Wetterwarnung Allerdings warnte der Deutsche Wetterdienst weiter vor Glätte wegen leichter Schneefälle und Wind in der Nacht auf Samstag und im weiteren Tagesverlauf. Es muss mit Sturmböen gerechnet werden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren