Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Schnelles Netz: Zwei profitieren

28.06.2017

Schnelles Netz: Zwei profitieren

Harburg und Hohenaltheim bekommen Förderung

Zwei Kommunen aus dem Kreis – Harburg und Hohenaltheim – bekommen Fördermittel vom Bund. Das Geld soll für die Beratung zum Thema schnelles Internet eingesetzt werden, bis zu 50000 Euro werden bezahlt, so eine Pressemitteilung von CSU-Bundestagsabgeordnetem Ulrich Lange. Er sagt: „Das sind großartige Nachrichten für Harburg und Hohenaltheim.“ Mithilfe der Beratung könne schnell ein förderfähiges Projekt entwickelt werden. „Das erleichtert auch Planung und Durchführung.“

Lange ist in Berlin Sprecher für Verkehr und digitale Infrastruktur der CDU/CSU-Fraktion und damit auch für das Förderprogramm des Bundes mitverantwortlich. „Eine leistungsfähige Internetversorgung hat enorme Bedeutung, nicht nur für die wirtschaftliche Entwicklung, sondern auch für die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Daher ist das auch für unsere Region so immens wichtig. Das Bundesförderprogramm leistet hier einen hervorragenden Beitrag“, erklärt er. Harburgs Bürgermeister Wolfgang Kilian freut sich über die Mittel aus Berlin. „Das ist ein wichtiger Schritt, um den Breitbandausbau voranzutreiben – ganz im Interesse der Bürger, ebenso wie der ansässigen Firmen.“ Ziel des Programms ist ein schnellerer Breitbandausbaus in Deutschland. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren