Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Schwäbische Lieder intoniert

28.07.2010

Schwäbische Lieder intoniert

Donauwörth/Feuchtwangen Anlässlich des Jubiläums "60 Jahre Romantische Straße" feierte Feuchtwangen mit 26 Chören das 2. Chorfest. Der Gesangverein Harmonie 1856 Donauwörth vertrat dabei wieder die Stadt Donauwörth. Schirmherr dieser Veranstaltung war Staatsminister a.D. Goppel.

Jede Gesangsrichtung

Nach der Eröffnung sangen die Chöre gemeinsam das Lied "Romantische Straße" von Walter Stahl. Dann verteilten sich die Chöre auf fünf Bühnen im Romanischen Kreuzgang, in der Johanniskirche, im Sängermuseum, in der Jahn-Turnhalle und in der Aula der Volksschule. Von sakraler Musik über alle Variationen von Volks- und Wanderliedern, Melodien aus Operetten und Musicals bis zu Gospel und Spirituals war jede Gesangsrichtung vertreten.

Die "Harmonie" absolvierte ihren Auftritt in der Jahn-Turnhalle. Moderator Herbert Lindörfer stellte die Geschichte und die Schönheit der Stadt Donauwörth vor, bevor die Harmonie das von Chorleiter Hans Günter Zimmermann einstudierte Programm vortrug. Für den halbstündigen Auftritt hatte sich der Chor getreu seiner Herkunft aus "Nordschwabens freundlicher Mitte" für vorwiegend schwäbische Lieder entschieden. Zum großen Finale trafen sich alle Chöre auf dem Marktplatz, um unter der Leitung von Gotthilf Fischer nochmals gemeinsam zu singen. (dei)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren