Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Soziales: Igra: Horst Mair ist neuer Vorsitzender

Soziales
06.03.2020

Igra: Horst Mair ist neuer Vorsitzender

Neue und alte Vorstandschaft der Igra: (von links) Christa Paula (ehemalige Beisitzerin), Bügermeister Martin Paninka, Claudia Bernert (Schriftführerin), Horst Mair (neuer Vorsitzender), Nadine Stöckl (Zweite Vorsitzende), Helga Ewig (bisher Vorsitzende, neue Beisitzerin), Marianne Uhl (Schatzmeisterin).
Foto: Bernert

Helga Ewig tritt an der Spitze des gemeinnützigen Vereins ab, bleibt aber im Vorstand

Die Igra Donau-Ries hat einen neuen Vorsitzenden. Auf der Jahreshauptversammlung in Asbach-Bäumenheim wurde Horst Mair zum Nachfolger von Helga Ewig gewählt. Die Igra ist ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der beruflichen und sozialen Integration von Menschen mit psychischen Problemen. Bei ihrer Begrüßung konnte Helga Ewig auch Bürgermeister Martin Paninka und den Geschäftsführer der Lebenshilfe, Günter Schwendner, willkommen heißen.

In ihren anschließenden Ausführungen hob sie insbesondere die finanzielle Unterstützung der Roko GmbH hervor. Diese hat sich zur Aufgabe gemacht, für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen Arbeitsplätze am ersten Arbeitsmarkt zu schaffen. Seitens der Igra wird hier eine psychologische Beratungstätigkeit für die Beschäftigten mitfinanziert.

Schwendner, der Grüße der Roko überbrachte, betonte, wie wichtig diese Beratung sei, erkenne man erst, wenn diese einmal aus unterschiedlichsten Gründen nicht stattfinde. Hieraus könnten sich dann schnell Probleme in den gewohnten Abläufen entwickeln.

Weiterhin thematisierte Helga Ewig im Leben mit psychisch kranken Menschen die außergewöhnliche Belastung der Angehörigen. Um diese Situation zu bewältigen, kann der Austausch mit anderen Betroffenen hilfreich sein. Hierzu gebe es seitens der Igra eine Angehörigengruppe, die sich einmal im Monat in Asbach-Bäumenheim trifft.

Schließlich leitete Ewig zu den anstehenden Vorstandswahlen über und erklärte, dass sie das Amt der Ersten Vorsitzenden abgeben würde. Als Beisitzerin wolle sie aber gerne weiter im Vorstand mitarbeiten und auch die Angehörigengruppe weiterführen. Als Nachfolger schlug sie Horst Mair vor. Der 56-jährige Diplomingenieur aus Asbach-Bäumenheim wurde dann auch zum Vorsitzenden gewählt. In ihren bisherigen Funktionen wurden Nadine Stöckl (Zweite Vorsitzende), Marianne Uhl (Schatzmeisterin) und Claudia Bernert (Schriftführerin) bestätigt. Helga Ewig wurde zur Beisitzerin gewählt, Maria Rauch und Ursula Strecker stellten sich als Revisoren zur Verfügung. Mit Urkunden und Blumen bedankte sich der Vorstand bei Helga Ewig für die vielen Jahre als Vorsitzende und bei Christa Paula für ihre langjährige Tätigkeit als Schriftführerin und zuletzt Beisitzerin im Vorstand. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.