Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern

Marxheim-Übersfeld

13.01.2019

Spaß am Skilift

Auch wenn der Schnee immer nasser wurde: Am Wochenende zog es viele Skifahrer und Rodler an den Skilift nach Übersfeld.

Trotz Matschwetter tummeln sich viele Skifahrer am Schachenlift in Übersfeld. 

Das Juchzen und Jauchzen hört man schon von Weitem. „Wie im Sommer im Freibad“, denkt sich der Langläufer, der seine Spur durch die tief verschneite Winterlandschaft bei Übersfeld zieht. Auf Höhe der Übersfelder Kappel sieht man, woher die vielen fröhlichen Kinderstimmen kommen.

Am Schachenlift herrscht Hochbetrieb. Rodler und Skifahren haben jede Menge Spaß. Liftbetreiber Rudi Stöckl freut sich, dass es sich gelohnt hat, den Bügellift aufzubauen. Kostet es doch immer mehrere Stunden Arbeit, bis alles wieder reibungslos läuft. Immer noch gibt es in Übersfeld Zehnerkarten, die am Lifthäuschen abgeknipst werden. Man muss schon etwas Geduld haben, bis man nach oben auf den Schachen fahren kann. Dort hat man eine tolle Aussicht auf die Monheimer Alb und auf die Übersfelder Ruinenkirche am Gegenhang. Ein Ausflug dorthin lohnt sich.

Teenies bauen eine Schanze

Die Kinder interessiert das freilich weniger, sie sind sofort im Abfahrtmodus und sausen auf Kufen und Skiern den Hang hinunter. Einige wagemutige Teenies bauen eine Schanze, über die sie in coolen Moves springen werden. Wenn Frau Holle mitspielt, läuft der Lift auch in den kommenden Tagen täglich ab 13 Uhr. Wer sichergehen möchte, kann bei Familie Stöckl unter 09094/264 die aktuelle Schneelage erfragen. (evm)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren