Newsticker

Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Stadt Harburg: Eine Million Euro für neues Bauland

Harburg

22.03.2020

Stadt Harburg: Eine Million Euro für neues Bauland

In Harburg sind Bauplätze nur schwer zu realisieren. Die Stadt möchte heuer geeignete Flächen kaufen.
Bild: Wolfgang Widemann

In der Stadt Harburg sind Bauplätze ein rares Gut geworden. Das will die Kommune heuer ändern. 

Bauland ist in der Stadt Harburg ein rares Gut geworden. Aktuell hat die Kommune in vielen Ortsteilen keinen einzigen Bauplatz für Wohnhäuser mehr. Dies trifft beispielsweise auf die Kernstadt und auf Ebermergen zu. Auch bei Gewerbeflächen steht die Stadt derzeit praktisch mit leeren Händen da. Damit sich dieser Zustand ändert, möchte die Kommune in diesem Jahr verstärkt aktiv werden, sprich: Grundstücke kaufen. Dafür stehen im Haushalt fast eine Million Euro bereit.

Stadt Harburg hat bereits eine Tauschfläche gekauft

Bürgermeister Wolfgang Kilian gab im Stadtrat bekannt, dass die Stadt rund 300000 Euro davon heuer bereits in den Erwerb einer Fläche investiert habe. Dabei handle es sich um ein Tauschgrundstück. Dieses befinde sich – so erklärte Kilian gegenüber unserer Zeitung – in einer benachbarten Kommune. Über einen Tausch will die Stadt Harburg auf eigener Flur in den Besitz eines Areals kommen, das in Bauland für Gewerbe umgewandelt werden soll.

Der Bürgermeister verdeutlichte, wie schwierig es sei, an geeignete Grundstücke zu gelangen, vor allem in der Kernstadt mit ihrer besonderen topografischen Lage. Kilian appellierte besonders an die Landwirte, sich kooperativ zu verhalten.

Bauland: In Ebermergen könnte sich etwas tun

Beim Wohnbau stehen 2020 größere Erschließungsmaßnahmen im Stadtteil Großsorheim an. Auch in Mündling („Westheimer Feld“) soll Bauland geschaffen werden. In Ebermergen könnte sich ebenfalls etwas tun, so der Bürgermeister. Dort habe die Stadt noch im vorigen Jahr eine Fläche kaufen können. Zudem wolle ein privater Grundeigentümer Bauland erschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren