Newsticker
RKI meldet 12.257 Neuinfektionen und 349 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Staugefahr auf der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen

Donauwörth

30.08.2020

Staugefahr auf der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen

Auf der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen drohen von Montag an wieder Staus.
Bild: Wolfgang  Widemann

Plus Auf der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen drohen von Montag, 31. August, an erneut Staus. Dafür ist bei Harburg ein Engpass beseitigt.

Auf der B25 zwischen Donauwörth und Ebermergen kann es ab dem heutigen Montag, 31. August, erneut zu Staus kommen. Im Bereich der Bahnbrücke gehen die Baugrunduntersuchungen weiter. Der Verkehr kann dann wieder nur wechselseitig per Ampelschaltung die Baustelle passieren.

Die Arbeiten an der Bahnbrücke sollen vier Tage dauern

Das Staatliche Bauamt Augsburg teilt mit, dass die Arbeiten etwa vier Tage dauern. Bereits in der vergangenen Woche war die Bundesstraße an der Bahnbrücke vorübergehend halbseitig blockiert. An den ersten beiden Tagen bildete sich im Berufsverkehr vor der Ampel jeweils ein längerer Stau in Richtung Harburg/Ebermergen beziehungsweise in Richtung Donauwörth. Darüber ärgerten sich viele Verkehrsteilnehmer. Dann wurde die Ampelschaltung optimiert.

Bei Harburg ist die B25 wieder auf allen Spuren befahrbar

Eine weitere Engstelle an der B25 bei Harburg ist seit Mitte der vorigen Woche beseitigt. Die Bauarbeiten für die Anschlussstelle für die Firma Märker sind weitgehend abgeschlossen. Deshalb sind alle Spuren wieder frei und die Geschwindigkeitsbeschränkung auf 50 beziehungsweise 70 Stundenkilometer ist aufgehoben.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren