i
Bild: Manuel Wenzel
Bild: Manuel Wenzel

Im Ankerzentrum Donauwörth ist es erneut zu einem Zwischenfall gekommen.

Donauwörth
25.11.2018

Streit um Semmel eskaliert: Etwa 50 Männer randalieren in Ankerzentrum

Ein Konflikt im Speisesaal führt zur Randale von etwa 50 Bewohnern des Ankerzentrums Donauwörth.

Die Polizei hatte am Samstagabend gegen 18.15 Uhr wieder einen Großeinsatz im Ankerzentrum Donauwörth. 20 Streifen aus Donauwörth, Rain, Augsburg und weiteren umliegenden Polizeiinspektionen mussten anrücken, weil etwa 50 Männer randalierten .

Ankerzentrum: Bewohner wirft Bierbank ins Fenster

Ursache dafür war nach Angaben der Polizei Donauwörth die Beschwerde eines Nigerianers. Er wollte bei der Essensausgabe eine weitere Semmel einfordern, die er aber nicht erhielt. Er geriet mit dem Mitarbeiter in Streit.

Lesen Sie dazu auch: Im Ankerzentrum gibt es wieder häufiger Ärger

Im Verlauf des Streits solidarisierten sich laut Polizei etwa 50 afrikanisch- und türkischstämmige Bewohner des Ankerzentrums mit dem Mann. Dies gipfelte darin, dass der Rädelsführer der Randalierer eine Bierbank in die Hand nahm und eine Scheibe des Speisesaals einschlug. Durch den Schlag wurde die Doppelverglasung beschädigt.

Donauwörth: 20-Jähriger verbrachte Nacht im Arrest

Durch die eingesetzten Beamten konnten die Männer schließlich beruhigt und in ihre Häuser geschickt werden. Der Rädelsführer, ein 20-jähriger, wurde in seinem Zimmer vorläufig festgenommen. Er verbrachte die Nacht in Augsburg in Gewahrsam. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt, so der Polizeibericht. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. (dz)

Facebook Whatsapp Twitter Mail