Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Teamarbeit und Transparenz

Bügermeisterwahl

12.12.2019

Teamarbeit und Transparenz

Die Kandidaten der Engagierten Bürger Oberndorf: (vorne von links) Martin Hofmann, Maria Wagner, Harriet Rathgeber sowie (stehend von links) Bernhard Lesny, Sonja Kapfer, Ursula Buchmann, Torsten Hormann, Andreas Rathgeber und Gabriele Meier.
Bild: Wagner

Engagierte Bürger nominieren Maria Wagner als Kandidatin in Oberndorf

Die Engagierten Bürger stehen für Gemeinsinn und Zusammenhalt. Mit diesen Worten begrüßte Maria Wagner, Vorsitzende der Engagierten Bürger Oberndorf, Eggelstetten, Flein die Teilnehmer und Gäste zur Nominierungsversammlung. Wagner stellte sich den Teilnehmern in ihrer Bewerbungsrede zur Kandidatur für das Bürgermeisteramt vor und erläuterte ihre Ziele. Sie studierte an der Universität Augsburg Rechtswissenschaften und Philosophie. In der Gemeinde setze sie auf gut geführte Teamarbeit, faires Miteinander und Transparenz. Alle im Rat und in der Gemeinde sollten ihre Stärken einbringen können und Gehör finden.

Die aktuellen Projekte seien bürgernah zum Abschluss zu bringen. Darüber hinaus sei es wichtig, dass die Gemeinde für die Zukunft gut aufgestellt werde und zugleich finanziell im Rahmen bleibe: In einem Konzept sollen alle für die Gemeinde relevanten Themen eingebunden werden. Beispielhaft wurden von ihr ein moderner Saal, die Immobilie Gasthof Krone, aber auch verkehrspolitische Fragen, wie eine sinnvolle Ergänzung des Fahrradwegenetzes und Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr vor Ort genannt.

Eine Herzensangelegenheit sei ihr die Unterstützung und Förderung des Ehrenamtes in den Vereinen und all derjenigen Bürgerinnen und Bürger, die ohne viel Aufhebens anpacken. Ihre Rede wurde mit starkem Beifall aufgenommen.

In der Wahl nominierten die Teilnehmer Maria Wagner zur Bürgermeisterkandidatin für die Gemeinde Oberndorf. Im Anschluss stellten sich die von der Wählergruppe vorgeschlagenen Gemeinderatskandidaten persönlich vor und nannten die Beweggründe für ihre Kandidatur.

Alle fühlten sich in der Gemeinde wohl und seien mit ihr verwurzelt. Sie wollen ihre unterschiedlichsten fachlichen Kompetenzen, ihre Ideen und ihr bisheriges Engagement für die Dorfgemeinschaft zukünftig auch im Gemeinderat einbringen. Geschlossen stehen die Kandidaten hinter Bürgemeisterkandidatin Wagner. Die vorgeschlagene Kandidatenliste wurde von der Versammlung bestätigt. (dz)

Für den Gemeinderat bewerben sich (in dieser Reihenfolge) Maria Wagner, Martin Hofmann, Harriet Rathgeber, Torsten Hormann, Sonja Kapfer, Andreas Rathgeber, Gabriele Meier, Bernhard Lesny, und Ursula Buchmann.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren