Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten

Harburg

12.05.2015

Teures Wendemanöver

Symbolfoto: Wolfgang Widemann

Statt in Richtung Donauwörth ist ein Mann in Richtung Nördlingen gefahren. Dann bemerkte er den Fehler.

Ein Wendemanöver auf der Fahrbahn war die Ursache für einen Verkehrsunfall in Harburg. Ein 65-jähriger Autofahrer wollte am Montag gegen 8 Uhr von Harburg auf die B25 in Richtung Donauwörth fahren. Er hatte aber die falsche Spur in Richtung Nördlingen erwischt und wendete deshalb trotz durchgezogener Linie auf der Fahrbahn, berichtet die Polizei. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Kleinlaster, der gerade die B25 in Richtung Harburg verlassen hatte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, die Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 16000 Euro. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren