Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Theaterbus macht Station

22.07.2010

Theaterbus macht Station

Der Theaterbus aus Ulm macht auch in Donauwörth Station. Foto: zg
Bild: zg

Donauwörth Dem Publikum Poesie und Theater bringen - dies hat sich die junge Theatergruppe des Akademietheaters Ulm auf die Fahnen geschrieben. Erreichen will sie das mittels eines fast 40 Jahre alten irischen Doppeldecker-Theaterbusses, mit dem sich die internationale Truppe - Deutsche, Rumänen, Serben - von Donaueschingen bis Pöchlarn (Österreich) auf den Weg macht. Insgesamt 14 Orte besucht dieser "danu bus", darunter am 5. August auch Donauwörth.

Wie OB Armin Neudert und Iris Zerfaß in der Sitzung des Kulturausschusses des Donauwörther Stadtrates informierten, ist als Haltepunkt das Ried im Bereich zwischen Fischerbrunnen und Rieder Tor bestimmt.

Zur Aufführung kommt am Donnerstag, 5. August, um 13 Uhr das Figurenstück "Das kleine Ich bin ich" für Kinder ab drei Jahren. Um 20 Uhr wird "Der Diener zweier Herren", eine rasante Komödie von Carlo Goldoni gespielt. Zwischen den Stücken werden nachmittags weitere Masken- und Pantomimeaktionen geboten.

Der Eintritt ist frei

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Stühle und Bänke werden den ganzen Tag über zum Verweilen einladen, denn der Eintritt ist frei. Iris Zerfaß: "Die Aufführungen finden aber nur bei gutem Wetter statt; regnet es, müssen sie ausfallen."

In den Folgejahren ist geplant, dass der Theaterbus "danu bus" sogar bis zum Schwarzen Meer weiterrollen soll. (sol)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren