Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Trommelklang im Kinderkrebszentrum

06.06.2009

Trommelklang im Kinderkrebszentrum

Tapfheim/Augsburg (we) - Regelrecht "zusammengetrommelt" wurden die Eltern im Schwäbischen Kinderkrebszentrum in Augsburg, denn jeden Mittwochnachmittag findet dort ein Elternkaffee statt, den regelmäßig auch der Verein Glühwürmchen ausrichtet. In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen können die Eltern über ihre Sorgen sprechen, die während der Chemotherapie ihrer Kinder auftreten.

Auch diesmal wurde das Angebot rege angenommen. Nicht nur Anna Kratzer und Walter Ernst von den Glühwürmchen, sondern auch Rosi und Tom Unglert haben beim letzten Elternkaffee vollen Einsatz gezeigt. Die Unglerts, selbst betroffene Eltern, haben in einer Gemeinschaftsleistung Trommeln für die schwer kranken Kinder gebastelt.

Wartezeit überbrücken

Willkommen beim Elternkaffee sind alle, die sich derzeit zur Behandlung im Schwäbischen Kinderkrebszentrum aufhalten müssen, aber auch Patientenfamilien der Tagesklinik, die die Wartezeit bis zum Erhalt der Untersuchungsergebnisse überbrücken. Während die Eltern die ungezwungene Gesprächsmöglichkeit nutzten, "trommelten" die Kinder, soweit sie dazu in der Lage waren.

Die unterschiedlich gestalteten Musikinstrumente führten Rosi und Tom Unglert vor, und die Kinder nutzten die kostenlose "Musikstunde" sehr gerne. Klinikseelsorger Toni Mader lieferte mit afrikanischer Musik den "Background".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren