Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Über psychiatrische Erkrankungen im Alter

07.07.2010

Über psychiatrische Erkrankungen im Alter

Donauwörth Im Gesprächskreis für pflegende Angehörige in der Caritas-Sozialstation Donauwörth referierte Diplom-Sozialpädagogin Kerstin Kaufmann vom Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst des Caritasverbandes Donau-Ries über psychiatrische Erkrankungen im Alter und die dazu gehörende Seniorenberatung einschließlich der Beratung für pflegende Angehörige.

Im Älterwerden können - so die Sozialpädagogin mit entsprechender Zusatzausbildung - körperliche Einschränkungen sich bemerkbar machen. Immer mehr Menschen leiden im fortgeschrittenen Alter unter psychischen Veränderungen. Zu den psychischen Erkrankungen im Alter gehören unter anderem Hirnleistungsstörungen, beispielsweise die Demenz vom Alzheimer Typ, Depressionen, Wahnbildungen, Sucht bei Alkohol oder Medikamenten. Durch diese veränderte Situation dieser Menschen sind Angehörige und das soziale Umfeld betroffen.

In dem sich anschließenden Gespräch konnten die Teilnehmer des Gesprächskreises feststellen, dass es wichtig sei, über Ansprechpartner beim Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst und deren Arbeit informiert zu sein. Die Zusammenarbeit mit Ärzten, Kliniken oder Sozialleistungsträgern, der Sozialstation mit ihren Fachkräften einschließlich den Seniorenbetreuern sei für die Entlastung der pflegenden Angehörigen und den Pflegebedürftigen dabei von besonderer Bedeutung. Dieses Zusammenwirken fördere die Strukturen für die Tagesabläufe, den täglichen Umgang in der häuslichen Pflege und des Umfeldes, die Lebenszufriedenheit der Betroffenen sowie eine bessere Krankheitsbewältigung.

Angehörige entlasten

Über psychiatrische Erkrankungen im Alter

Die Seniorenbetreuer der Sozialstationen bieten Hilfe zur Entlastung von pflegenden Angehörigen an. Die psychischen Erkrankungen und ihre Hilfe für Betroffene und Angehörige - so die Meinung der Teilnehmer des Gesprächskreises - werde im gesellschaftlichen Leben in Zukunft ein wichtiges Thema bleiben. (sl)

Nähere Informationen erteilt Kerstin Kaufmann vom Gerontopsychiatrischen Beratungsdienst in Donauwörth, Tel. 0906/705956-83 oder die Caritas-Sozialstation Donauwörth, Tel. 0906/3380.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren