Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Unfall auf Kreisstraße bei Fünfstetten

Fünfstetten

14.10.2020

Unfall auf Kreisstraße bei Fünfstetten

Der graue Opel des 28-Jährigen musste die Feuerwehr aus dem Straßengraben bei Fünfstetten bergen.
Bild: Susanne Klöpfer

Plus Bei einem Überholmanöver auf der Kreisstraße sind am Mittwoch zwei Autos kollidiert. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.

Ein Überholmanöver auf der Kreisstraße zwischen Fünfstetten und Sulzdorf hat am Mittwoch um 15.40 Uhr zu einem Unfall geführt. Auf der Kreisstraße hatte sich laut Polizei eine längere Autoflotte durch ein langsam voranfahrendes Fahrzeug gebildet.

Ein 28-Jähriger versuchte mit seinem Auto auf der linken Spur die Kolonne zu überholen. Ein 43-Jähriger in der Kolonne übersah das überholende Auto und scherte ebenfalls aus. Beide Wagen krachten zusammen.

Unfall bei Fünfstetten: Auto überschlägt sich mehrmals

Das Auto des 43-Jährigen überschlug sich laut Polizei mehrmals und landete im rechten Straßengraben. Der Fahrer konnte eigenständig aussteigen. Knapp hundert Meter weiter landete der 28-Jährige im Gebüsch am linken Fahrbahnrand. Der Fahrer konnte sich nicht selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Fünfstetten, Wemding, Gosheim und Otting wurden gegen 15.45 Uhr alarmiert und rückten mit insgesamt 53 Einsatzkräften aus, berichtete der Kreisbrandrat Rudolf Mieling. Die Einsatzkräfte retteten den eingeklemmten Autofahrer aus seinem Wagen.

Die Feuerwehr musste den Fahrer des weißen Audis aus seinem Fahrzeug am Unfallort bei Fünfstetten befreien.

Verletzte Autofahrer kommen in das Krankenhaus in Donauwörth

Beide Autofahrer wurden laut der Polizei nach ersten Erkenntnissen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort, wurde jedoch nicht eingesetzt.

In der Zwischenzeit war die Kreisstraße zwischen Sulzdorf und Fünfstetten gesperrt. Die Autos wurden vor der Unfallstelle umgeleitet. Die Feuerwehr barg das Unfallfahrzeug aus dem Graben und räumte die Unfallstelle. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen 17 Uhr konnte der Verkehr auf der Kreisstraße wieder freigegeben werden. (sukl)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren