1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Unfall bei Harburg – wieder ein Lkw auf Abwegen

Harburg

09.10.2019

Unfall bei Harburg – wieder ein Lkw auf Abwegen

Ein Lastwagen hat bei einem Wendemanöver auf der B25 bei Harburg einen Teil der Verkleidung der Lärmschutzwand abgerissen.
Bild: Gerhard Meyer

Ein Lastwagen hat auf der B25 zwischen den Tunnels die Lärmschutzwand beschädigt. Polizei erwischt reihenweise Sünder.

Aus der Riege der offensichtlich unbelehrbaren Lkw-Fahrer, welche die Umleitungs- und Verbotsschilder rund um die B-25-Sperrung zwischen Harburg und Großsorheim ignorieren, gibt es einen weiteren Unfall zu vermelden, der in die Rubrik „kurios“ beziehungsweise „einmalig“ eingeordnet werden kann. Am Dienstagnachmittag ließ sich ein 41-Jähriger, der mit seinem Sattelzug auf der Bundesstraße von Donauwörth her kam, weder durch die Verkehrszeichen noch durch Sperrbaken beeindrucken. Er steuert seinen 40-Tonner in Richtung Tunnels, ehe er doch erkannte, dass er quasi in einer Sackgasse gelandet war.

Deshalb setzte er zurück und versuchte zwischen den beiden Tunnels zu wenden. Dabei blieb die Ladung (Betonstahl), die über den Heckbereich hinausragte, an der Lärmschutzwand zur Stadt hin hängen und riss die Verkleidung auf einer Fläche von etwa 15 Quadratmeter auf. Der genaue Schaden dürfte laut Polizei im fünfstelligen Bereich liegen, muss aber noch ermittelt werden. Da der Fahrer keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurden die Verstöße vor Ort geahnet.

Bereits über 50 Lkw-Fahrer angezeigt

Apropos Verstöße: Die Polizei hat seit Anfang voriger Woche im Raum Harburg inklusive Heroldingen über 50 Lkw-Fahrer gestoppt, welche Durchfahrtsverbotsschilder ignoriert hatten. Bei vielen der Verkehrssünder stellten die Beamten auch noch Lenk- und Ruhezeitverstöße fest, sodass sich das jeweilige Bußgeld auf bis zu 500 Euro summiert. Wie berichtet, sind die Ordnungshüter regelmäßig vor Ort, um die Strecken zu überwachen.

Dazu lesen Sie auch: B-25-Sperre: Einige Fahrer sind unbelehrbar Sattelzug will auf B25 und bleibt in Leitplanke hängen Für Laster jetzt kein Durchkommen mehr

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

09.10.2019

Da würde ich als Staat ja ständig stehen und die LKW rausziehen - bei 500 € je Verstoß rechnet sich das ja locker!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren