1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Unterstützung für Nathanael

20.08.2019

Unterstützung für Nathanael

Große Spendenaktion bei Fußballderby in Monheim am Sonntag

Es ist das Fußballderby, auf das sich die Vereine seit Wochen freuen. Beim Kreisklassen-Duell zwischen Monheim und Flotzheim/Fünfstetten am Sonntag steht trotzdem nicht nur das Fußballspiel im Mittelpunkt. Stattdessen liegt die Aufmerksamkeit auch auf dem kleinen weißen Wagen am Spielfeldrand, denn dort werden Pizzen zugunsten des querschnittsgelähmten Nathanael verkauft. Der 16-Jährige aus Treuchtlingen, der aktiver Turner beim TSV Monheim war, verunglückte wie berichtet im Juli beim Trampolinspringen im heimischen Garten. Seither ist er ab dem zweiten Halswirbel gelähmt. Dieses Schicksal löste eine Welle der Solidarität aus, der sich auch die Monheimer anschließen wollen.

Kein Wunder also, dass „definitiv mehr los“ ist als normalerweise, wie Niklas Regler, Abteilungsleiter bei den Fußballern des TSV Monheim, bestätigt. Das Duell der Lokalrivalen wurde für die Spendenaktion ausgewählt, weil dazu erfahrungsgemäß die meisten Zuschauer erwartet werden. Regler schätzt die Zuschauerzahl auf über 300. Normalerweise kommt nur etwa die Hälfte.

Über die Pizza-Aktion hinaus unterstützen auch die Fußballsparte und beide Mannschaften Nathanael und seine Familie finanziell. Dabei ist es den Fußballern egal, dass Nathanael nicht bei ihnen gespielt hat. „Wir betrachten uns als Verein und nicht als Sparte“, erklärt Regler.

Unterstützung für Nathanael

Die Initiative für die Pizza-Aktion kam von Fabio, dem Sohn des Monheimer Pizzaria-Inhabers, der selbst mit Nathanael geturnt hat. Schon seit zehn Tagen stand deshalb in der Pizzeria Romana eine Spendenbox, die nun auch auf dem Tresen des mobilen Wagens platziert wurde. Für die Teigschnitten, die Fabio und andere junge Turner verkaufen, verlangen sie nur Spenden für Nathanael.

Die Spendenaktion kommt sowohl bei den Fußballbegeisterten als auch bei denen, die hauptsächlich wegen des guten Zwecks gekommen sind, gut an. Lothar Meyer, dessen Sohn auch ein Turnkamerad des Verunglückten ist, freut sich über die Unterstützung für die befreundete Familie. „Wir haben Nathanael schon besucht. Er ist wirklich ein sehr tapferer Junge“, sagt er. Meyer ist sich sicher, dass die Spenden gerne angenommen werden.

Insgesamt kommen 5200 Euro zusammen, wovon etwa 3600 auf den Pizzaverkauf entfallen. Das weitere Geld ist dem TSV Monheim (Sparte Fußball), dem FSV Flotzheim, dem TSV Weilheim-Gundelsheim, den ERC Waldseebiebern Monheim und weiteren privaten Spendern zu verdanken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren