1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Urlaub in der Türkei ist wieder attraktiv

Landkreis Donau-Ries

18.06.2019

Urlaub in der Türkei ist wieder attraktiv

Die  Menschen sind reisefreudig wie nie. In den Büros der Region zeigt sich, dass gemiedene Länder wieder gebucht werden. Auch ein anderer Trend wird deutlich.

Trotz Klimakrise und teilweise völlig überlaufener Urlaubsregionen ist die Lust der Deutschen – wie auch der Landkreisbürger – zu reisen ungebrochen. Fast jeder Zweite plant laut einer aktuellen Tourismusanalyse der Stiftung für Zukunftsfragen in diesem Jahr zu verreisen. Jeder Achte plant sogar zwei oder mehr Urlaube. Im Gegensatz dazu sagten lediglich 17 Prozent der Bürger, dass sie 2019 nicht in den Urlaub fahren würden. Konstant ist der Studie zufolge die Zahl der noch Unentschlossenen mit 38 Prozent, von denen erfahrungsgemäß etwa ein Drittel im Laufe des Jahres doch noch verreisen werde. Deutschland bleibe das beliebteste Reiseziel. Jeder fünfte Bundesbürger plane, seinen Haupturlaub im eigenen Land zu verbringen.

„Die Kunden in der Region sind ein reisefreudiges Völkchen“, sagt Gunter Freissle vom Depart-Reisebüro in der Bahnhofsstraße in Donauwörth. Neben den Klassikern gäbe es eine sehr rege Nachfrage nach wie vor nach Kreuzfahrten „Die Beliebtheit dieser Reisen ist ungebremst hoch“, so der Experte. Bei seinen Buchungen sei außerdem auffällig, dass die Türkei und auch Griechenland wieder stark nachgefragt seien. „Diese beiden Destinationen sind für den klassischen Badeurlaub wieder voll zurück“, sagt Freissle – Inseln wie Festland seien stark gebucht.

Christian Grimmer vom gleichnamigen Reisebüro in Nördlingen erklärt auf Anfrage unserer Zeitung Italien, Spanien, Griechenland und Portugal stünden immer noch ganz oben auf der Wunschliste der Urlauber. Nach einigen Jahren der Flaute hätten auch die Türkei und Ägypten bei ihm wieder angezogen. Die Angst vor Anschlägen sei merklich zurückgegangen, sagt Grimmer. Außerdem biete beispielsweise die Türkei sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Reisende achten auf Nachhaltigkeit

Christian Grimmer stellt zudem einen zunehmenden Trend hin zum „Umwelt-Tourismus“ fest. Verschiedene Veranstalter oder Hotels hätten diesen „Ökotrend“ aufgegriffen und würden entsprechende Angebote in ihren Häusern anbieten. Insgesamt, so Grimmer, nehme der Urlaub bei Menschen seiner Feststellung nach einen hohen Stellenwert ein. Das bestätigt auch sein Kollege aus Donauwörth. „Die Leute achten auf Nachhaltigkeit und umweltschonende Anlagen“, sagt Freissle.

Susanne Brand vom Reisebüro Reiseland 24 in der Donauwörther Reichstraße hat auch jede Menge Kunden, die bei ihr die klassischen Urlaubsländer Italien, Spanien und auch wieder Griechenland buchen. Weniger dagegen werde bei ihr Urlaub im eigenen Land gebucht. Susanne Brand hat dafür eine Erklärung: „Wer in Deutschland Urlaub machen will, der bucht in der Regel direkt von zu Hause aus bei den jeweiligen Hotels oder Veranstaltern.“ Den Trend zu mehr individuellen Reisen kann Anke Lechner vom Südwind-Reisebüro in Oettingen beschreiben. Wer abseits der Touristenströme seinen Urlaub verbringen wolle, buche verstärkt Angebote, die auf seine jeweiligen Bedürfnisse genau zugeschnitten seien. Wie allgemein würden auch bei ihr derzeit Kreuzfahrten verstärkt nachgefragt, wenngleich der eine oder andere sich durchaus nach der Umweltproblematik bedingt durch die Antriebe der Schiffe erkundige. Immer attraktiver würden darüber hinaus Gesundheitsreisen, bei denen beispielsweise Yoga breiten Raum einnehme. Hier sei vor allem Indien ein häufiges Reiseziel.

Bei Claudia Detter im gleichnamigen Reisebüro in Rain buchen viele Singles und Paare zunehmend Studienreisen. „China wird wieder mehr nachgefragt“, sagt sie. Auch bei ihr haben die Menschen die Scheu vor der politisch angespannten Lage in der Türkei verloren. „Und für einen Badeurlaub ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dort, einfach enorm gut“, sagt Detter. Das gelte vor allem deshalb, weil die begehrten Destinationen des Vorjahrs, beispielsweise Mallorca, dieses Jahr teurer geworden sind.

Gute Konditionen für Kurzentschlossene

Für alle, die jetzt Lust auf Urlaub bekommen haben, haben die Reisebüros gute Nachrichten: Wer kurzfristig noch für seinen Sommerurlaub buchen will und ein wenig flexibel ist, könne noch gute Angebote erwischen. „Natürlich ist die Auswahl nicht mehr so groß wie bei den Frühbuchern, aber wir bekommen immer tolle Aktionen“, sagt Gunter Freissle. Das kann auch Claudia Detter bestätigen. Und sie fügt an: „Gerade bei kurzfristigen Buchungen hat das Reisebüro gegenüber dem Internet klare Vorteile: Wir haben viel schneller Überblick über freie Flüge, kennen die Hotels und können die Lage und den Urlaubsort beurteilen.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren