Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket

27.01.2011

Vieles angeschoben

Eine positive Bilanz hat Joachim Becker bei der Jahreshauptversammlung von Freie Wähler/PWG Bäumenheim gezogen. So wurden in der Gemeinde umfangreiche Bauprojekte begonnen. Herausragendes Projekt sei die befahrbare Eisenbahnunterführung mit der Neugestaltung der Ortsmitte. Das Großprojekt befinde sich trotz des frühen Wintereinbruchs im Zeitplan und man rechne schon zum Jahresende mit der Befahrbarkeit der Unterführung. Die Gestaltung des Grüngürtels und die Schaffung von Parkplätzen soll noch in diesem Jahr begonnen werden und im nächsten Jahr fertiggestellt werden. Entsprechende Modelle der Endausbaustufe sind derzeit im Rathaus zu besichtigen, sagte Becker.

Besonders positiv werde in der Gemeinde die Neueröffnung der Schulsporthalle mit dem teilsanierten Hallenbad aufgenommen. Gerade mit Blick auf andere Hallenbäder in der Region sei man sich einig gewesen, dass in Asbach-Bäumenheim für die Jugend und auch für alle Bürger aus der Region eine hervorragende Sportmöglichkeit bestehe.

Wie Becker weiter berichtete, werde das neue Gewerbegebiet Süd sehr gut angenommen. Hierbei verwies er auf die Neueröffnung des Autohofs, der von Anfang an gut frequentiert sei. Das Neubaugebiet Beethovenstraße entwickelt sich ebenfalls weiter. Hier gibt es immer noch Anfragen nach Bauplätzen und die Gemeinde sei froh darüber, Bauwilligen noch Plätze anbieten zu können.

Gemeindefinanzen

Vieles angeschoben

Nach dem Einbruch der Steuereinnahmen 2010 rechnet man ab 2012 wieder mit einem Anstieg der Gemeindefinanzen. Nachdem derzeit aber ein wesentlich geringeres Steueraufkommen herrsche, müsse die Restsanierung des Hallenbades erneut aufgeschoben werden.

Im Verein war aber auch sonst im Jahr 2010 viel geboten. Neben den Stammtischen war der Besuch im Bayerischen Landtag mit dem Kreisverband ein besonderes Ereignis. Mit Blick auf die Vereinsaktivitäten bedankte sich Becker bei den Mitgliedern und besonders bei Christa und Erich Horbach für ihre tatkräftige Unterstützung auf allen Gebieten. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren